Initiative Nie Wieder! will Babycaust-Gedenktag

(Weinheim) Die Initiative Nie Wieder! möchte ein Gedenktag für die weltweite massenhafte Vernichtung ungeborener Kinder. „Seit Ende der Verbrecher-Herrschaft der Nazis werden jährlich weltweit etwa 40 Millionen ungeborene Kinder durch Abtreibung ermordet“, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung.

„Demokratische Regierungen werden nicht glaubhafter, wenn sie die Verbrechen der Vergangenheit (z.B. die der Nazi`s) anprangern und in Erinnerung halten, aber die Verbrechen der Gegenwart (millionenfacher Mord an den Ungeborenen) dulden und gesellschaftsfähig machen. Wenn Politiker so verfehlt handeln, haben sie nicht wirklich etwas aus der Geschichte gelernt!“, so Günter Annen, Vorsitzender des Vereins Initiative Nie Wieder! e.V.

Text: PM/Linus Schneider

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*