48 Legionäre Christi zu Priestern geweiht – Legion Christi zählt erstmals mehr als 900 Priester

(Rom) Kardinal Velasio De Paolis, der päpstliche Delegat für die Legion Christi weihte gestern, Montag, 48 Legionäre zur Priestern. Ebenso wurde auch Pater Pablo Galván vom Orden der Gesellschaft der Diener der Armen, auch als Somasker bekannt, zum Priester geweiht. Die Priesterweihen fanden in der päpstlichen Basilika San Giovanni in Laterano in Rom statt.

Mit der Weihe der 48 Neupriester zählen die Legionäre Christi erstmals in ihrer Geschichte mehr als 900 Priester, die in mehr als 20 Ländern der Erde tätig sind. Die Neupriester haben ein Alter zwischen 29 und 36 Jahren und stammen aus sieben verschiedenen Staaten. 20 kommen aus Mexiko, 15 aus den Vereinigten Staaten von Amerika, fünf aus Brasilien, fünf aus Kolumbien, zwei aus Italien, einer aus Spanien und einer aus Ungarn.

Mit den Neupriestern feierten mehrere Tausend geladene Familienangehörige und Mitglieder der Legion Christi, der Laienbewegung Regnum Christi und der Somasker.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: Legionaries of Christ

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*