Ehemalige Vorsitzende des NPD-Kreisverbandes Regensburg: Katholisch nicht mit einer NPD-Mitgliedschaft vereinbar

(Regensburg) Der ehemalige Vorsitzende des NPD-Kreisverbandes Regensburg, ist aus der NPD ausgetreten. Der gestrigen Regensburger Druck-Ausgabe der Zeitung wochenblatt nannte er als Grund seine Bekehrung zum katholischen Glauben durch die Priesterbruderschaft St. Pius X.:

„Der Grund meines Austritts liegt darin begründet, daß ich wieder zu meinem alten Glauben zurückgefunden habe und die NPD sich im neuen Parteiprogramm weiterhin nicht zum christlichen Abendland und zu dessen Werten bekennt. Als gläubiger Katholik kann ich deshalb nicht mehr Mitglied bei der NPD sein.“

Laut dem Zeitungsbericht war der ehemalige Vorsitzende bereits 2010 bei den Priesterweihen der Bruderschaft in Zaitzkofen anwesend. Laut der Web-Seite der Piusbruderschaft ist der ehemalige Funktionär der Distriktleitung nicht persönlich bekannt.

(LS)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*