Zweiter Teil von "Jesus von Nazareth" von Papst Benedikt XVI. erscheint im März

(Vatikan) Im März 2011 erscheint der zweite Teil des Werks „Jesus von Nazareth“ von Papst Benedikt XVI. In einem gestern im Osservatore Romano erschienenen Interview sagte Don Giuseppe Costa, Direktor des Vatikanverlags Libreria Editrice Vaticana: „Ich habe soeben heute morgen die Texte an die verschiedenen Verleger geschickt. Ziel ist, den Band im kommenden März zu präsentieren. Bisher wurden mit den anderen Verlegern zwanzig Verträge abgeschlossen, weitere fünf sind in Ausarbeitung.“

Der erste Teil „Jesus von Nazareth: Von der Taufe im Jordan bis zur Verklärung“ erschien im Frühjahr 2007. Allein die deutsche Ausgabe, herausgegeben vom Herder-Verlag, ging am 16. April 2007 wegen der „enormen Anfrage“ bereits mit einer Startauflage von 250.000 Exemplaren in die Buchhandlungen.

Mit dem Buch des Theologen, der jedoch verständlich für alle schreibt, will Papst Benedikt XVI. den „historischen Jesus“ freilegen und sichtbar machen. „Ich bin überzeugt und hoffe, auch die Leser können sehen, daß diese Gestalt viel logischer und auch historisch betrachtet viel verständlicher ist als die Rekonstruktionen, mit denen wir in den letzten Jahrzehnten konfrontiert wurden. Ich denke, daß gerade dieser Jesus – der der Evangelien – eine historisch sinnvolle und stimmige Figur ist“, so Papst Benedikt XVI.

(Giuseppe Nardi)



Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht



Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*