Vatikan – London: Der lange Weg einer Annäherung nach der Abspaltung Heinrichs VIII.

(London/Rom) Cor ad cor loquitur – Das Herz spricht zum Herzen. Unter diesem Motto steht die Pastoralreise Papst Benedikts XVI. nach Schottland und England. Es entspricht dem Wappenspruch von John Henry Kardinal Newman, den er bei seiner Kardinalserhebung annahm.

Seit sich 1534 die Kirche in England unter König Heinrich VIII. auf dessen Befehl hin von der katholischen Kirche abspaltete, war auch das Verhältnis Roms zum englischen Königshaus belastet. Am 3. November 1534 ließ sich Heinrich VIII. mit der Suprematsakte zum „höchsten Oberhaupt der Kirche von England auf Erden“ erklären. Wer die eigenmächtigen Entscheidungen des Königs nicht anerkannte, riskierte lebenslangen Kerker oder die Todesstrafe. 1538 wurde Heinrich VIII. von Papst Paul III. exkommuniziert.

Papst Benedikt XVI. ist der erste Papst, der dem Vereinigten Königreich von Großbritannien einen Staatsbesuch abstattet. Im Königspalast von Holyroodhouse in Edinburgh findet am 16. September eine Begegnung zwischen dem Papst und König Elisabeth II. als offizieller Staatsakt statt. Eine historische Begegnung.

Luis Badilla stellte für Radio Vatikan eine Liste der Begegnungen zwischen den Päpsten und den britischen Königen zusammen, die mit Beginn des 20. Jahrhunderts einsetzten.

  1. 1903 Eduard VII. trifft Papst Leo XIII. im Vatikan – „Offizieller und feierlicher Besuch“
  2. 1923 Georg V. trifft Papst Pius XI. im Vatikan – Staatsbesuch
  3. 1953 Elisabeth II. trifft Papst Pius XII. im Vatikan – Staatsbesuch
  4. 1961 Elisabeth II. trifft Papst Johannes XXIII. im Vatikan – Staatsbesuch
  5. 1979 Elisabeth II. trifft Papst Johannes Paul II. im Vatikan – Staatsbesuch
  6. 1982 Papst Johannes Paul II. trifft Elisabeth II. in London – Privatbesuch
  7. 2000 Elisabeth II. trifft Papst Johannes Paul II. im Vatikan – Privatbesuch
  8. 2010 Papst Benedikt XVI. trifft Elisabeth II. in Edinburgh – Staatsbesuch

Königin Elisabeth II. folgte ihrem plötzlich verstorbenen Vater Georg VI. im Alter von erst 26 Jahren auf den Thron. Sie traf bereits mit drei Päpsten zusammen: Pius XII., Johannes XXIII. und Johannes Paul II. Am 16. September findet erstmals im Rahmen des ersten Staatsbesuchs eines Papstes in Großbritannien, Schottland und England, eine Begegnung mit Papst Benedikt XVI. statt. Es ist Ausdruck einer historischen Annäherung, die vor 107 Jahren begann. Die früheren Treffen zwischen Päpsten und englischen Königen waren zwar als Staatsbesuche klassifiziert, fanden jedoch alle im Vatikan statt.

Seit 1914 bestehen zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Vereinigten Königreich von Großbritannien wieder diplomatische Beziehungen, die 1534/1538 abgebrochen wurden.

(RV/GN, Bild: Ecclesia Apostolica/Fleurdelis)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*