Sieg für das Leben: Abtreibungspraxis in Hohenems geschlossen

(Linz/Hohenems) Am 11. Juni fand im Vorarlberger Landtag die Landtagsenquete „Ja zum Schutz des Lebens“ statt. Dort gab Landesstatthalter und Gesundheitslandesrat Mag. Markus Wallner (ÖVP) bekannt, daß der Gynäkologe und Abtreiber Dr. Robert Zajac in seiner Abtreibungspraxis in Hohenems nicht mehr ordinieren darf.

Wie ORF Vorarlberg am 18. Juni berichtete, wurden schon vor zwölf Jahren schwere Vorwürfe gegen Zajac erhoben. Er war im Verdacht, unerlaubte Abtreibungen durchgeführt, Embryonen in der Toilette entsorgt und hygienische Vorschriften nicht eingehalten zu haben.

Die Schließung der Abtreibungspraxis ist ein Sieg für das Leben. Ausschlaggebend war allerdings nicht ein Bewußtsein der Politiker für das Lebensrecht der Ungeborenen, sondern die Vorwürfe betreffend hygienischer Mißstände.

Die Tatsache, daß im Vorarlberger Landtag eine Enquete zum Thema „Ja zum Schutz des Lebens“ stattfand ist ein Zeichen, daß die Vorarlberger Politiker immer mehr erkennen, daß Abtreibung ein Unrecht ist und weder Frauen, Kindern, noch unserer Gesellschaft damit geholfen ist. Im Gegenteil: die Abtreibung zerstört unsere Zukunft.

(JfdL-lk)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*