Deutsche Familie erhält in den USA politisches Asyl

(Washington) Der deutschen Homeschool Familie Romeike wurde in den USA politsches Asyl gewährt. Hintergrund ist die Kriminalisierung und Verfolgung der Familie in Deutschland, die ihre Kinder selber zu Hause unterrichten wollte.

Der UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Bildung Vernor Muà±oz äußerte sich in seinem in Berlin veröffentlichten Bericht 1)https://www.unerzogen.de/weblog/2007/09/12/gefalschte-ubersetzung-des-berichts-des-un-sonderberichterstatters-fur-das-recht-auf-bildung/  2)https://www.ohchr.org/english/bodies/hrcouncil/docs/4session/A.HRC.4.29.Add.3.pdf vom 21. Februar 2006 besorgt darüber, daß die restriktive deutsche Schulpflicht die Inanspruchnahme des Rechtes auf Bildung mittels alternativer Lernformen wie Hausunterricht kriminalisiert.

Hochschulpräsident Dieter Lenzen kritisiert, Deutschland halte als nahezu einziges Land der westlichen Welt an einer rigiden Schulanwesenheitspflicht fest, anstatt die Schulpflicht zu einer Bildungspflicht mit umfassender Orts- und Methodenfreiheit weiterzuentwickeln.

(JF; Foto: Mark Papas)



Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht



Print Friendly, PDF & Email

   [ + ]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*