Anglikanischer Erzbischof in Nigeria entführt

(Abuja) Der Erzbischof der anglikanischen Diözese von Benin im Bundesstaat Edo wurde entführt. Dies berichtet der katholische Missionsnachrichtendienst Misna. Peter Imausen, Sekretär der Nigerianischen Vereinigung der Christen von Edo wurde am Sonntag von unbekannten bewaffneten Männern vor seinem Haus entführt. Imausen kehrte aus der anglikanischen St. Matthäus-Kathedrale zurück. Die Entführung erfolgte wenige Tage, nachdem die Regierung Soldaten und Sondereinheiten aus der Krisenregion abgezogen hatte. Die Soldaten sollten nach Monaten der Gewalt wieder Ruhe und Ordnung herstellen. Nach Angaben derFamilienangehörigen Imhausens haben die Entführer bereits ein hohes Lösegeld gefordert. Im ölreichen Nigerdelta operieren verschiedene professionelle Entführerbanden zur Lösegelderpressung. Ein religiöser Hintergrund wird ausgeschlossen.

(Misna/GN)



Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht



Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*