Achtfacher Familienvater in Erzwingungshaft, weil Kind in der Grundschule nicht an Sexualprojekt teilnimmt

(Greven) Gestern wurde ein Familienvater von acht Kindern von zu Hause abgeholt und bereits zum zweiten Mal in Erzwingungshaft genommen. Der Grund: die Familie weigerte sich, ihr Kind an dem Sexualprojekt „Mein Körper gehört mir“ teilnehmen zu lassen.

Eine katholische Grundschule 1)Die betroffene Familie wünscht nicht die Veröffentlichung ihres Namens. Diesen Wunsch entsprechen wir, indem weder Ort noch Namen genannt werden. im Bistum Paderborn beschloß in der Schulkonferenz, daß die Grundschüler verpflichtend an dem Theaterprojekt „Mein Körper gehört mir“ teilzunehmen haben.

Das Buch zum Stück ist bei Loewe erschienen. Autor des Buches ist Pro Familia. Ein Verein, der das elementarste Menschenrecht: Das Recht auf Leben –  nicht jedem zugesteht. Der Verein beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit der Sexualisierung von Kindern und Jugendlichen.

Kritiker des Projekts „Mein Körper gehört mir“ werfen den Befürwortern vor, daß den Kindern suggeriert wird, die Entscheidung zur Ausübung der Sexualität sei lediglich von ihrem Körpergefühl abhängig, aber nicht von Vernunft und Glauben.

Reaktionen von katholischen Bischöfen zur Sexualisierung von Minderjährigen in katholischen Einrichtungen sind eher zögerlich, sofern sie überhaupt erfolgen.

Im Oktober 2007 ist letztmalig öffentlich bekannt geworden, daß ein Diözesanbischof sich gegen die Sexualisierung von Minderjährigen wandte. Damals untersagte der Fuldaer Bischof Heinz Josef Algermissen katholischen Kindergärten seines Bistums, die Kinder in das Bühnenstück „Nase, Bauch und Po“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu schicken.

Das Stück wurde auch von dem Verein Donum Vitae beworben und unterstützt. Der Verein steht heute weit außerhalb der Kirche, weil vor allem in Lebensrechtsfragen antikatholische und nichtchristliche Positionen vehement vertreten und propagiert werden. Der derzeitige ZDK Vorsitzende Alois Glück ist Gründungsmitglied des Vereins. Derzeit läßt er seine Mitgliedschaft offiziell ruhen.

Die Sexualaufklärung der Kinder habe ihren „originären Platz im Elternhaus“ und könne nicht Aufgabe einer Theatertruppe sein, ließ damals Bischof Algermissen verlauten. „Eltern, die ihre Kinder unseren katholischen Kindertagesstätten anvertrauen, können sicher sein, daß diese Form der Sexualaufklärung als Kinderspiel nicht Gegenstand der pädagogischen Arbeit mit den Kleinsten ist.“ Daß Donum Vitae sich für „diese Form des Zugangs zur körperlichen Sexualität“ einsetze, zeige, daß die Organisation keine katholische Vereinigung sei, hieß es in der Erklärung des Bischofs weiter.

Daß Sexualaufklärung als Kinderspiel nicht Gegenstand der pädagogischen Arbeit mit den Kleinsten ist, gilt vielleicht zum Teil für katholische Kindergärten im Bistum Fulda, aber offenbar nicht für katholische Grundschulen in deutschen Diözesen.

Der Staat ist für das friedliche Zusammenleben gottgewollt. Aber man muß Gott mehr gehorchen, wenn der Staat einen vor die Wahl stellt und wie in diesem Fall von ihm verlangt, gegen das sechste Gebot zu verstoßen. Das Bistum Paderborn schlug sich auf die Seite des Staates. Ein Verbot des Sexualprojekts „Mein Körper gehört mir“ in katholischen Einrichtungen wäre angebrachter und würde christliche Eltern in der Wahrnehmung ihrer Standespflichten unterstützen.

(Jens Falk)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

Referenzen   [ + ]

1. Die betroffene Familie wünscht nicht die Veröffentlichung ihres Namens. Diesen Wunsch entsprechen wir, indem weder Ort noch Namen genannt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*