China: Die Untergrundkirche fühlt sich „vergessen“

(Boading) Die Meldung, daß der Weihbischof der Diözese Boading, Francesco An Shuxin, zur Patriotischen Kirche Chinas übergetreten ist, sorgt in der so genannten Untergrundkirche Chinas für Befremden und Entsetzen. Viele Priester in Boading sind über die Entscheidung des Bischofs schockiert. In den Jahrzehnten der Unterdrückung habe sich die Untergrundkirche niemals auf Kompromisse eingelassen, auch wenn dadurch Gefahr für Leib und Leben bestanden habe.

Gleichzeitig fühle sich die Untergrundkirche „vergessen“, so ein anderer Priester nach Angaben der Nachrichtenagentur asianews. Dem Vatikan sei es trotz Gesprächen mit der chinesischen Regierung in den vergangenen zwei Jahren nicht gelungen, auch nur eine einzige gültige Bischofsweihe durchzusetzen. Die Missionskongregation weist unterdessen Berichte zurück, nach denen der Übertritt Ans auf römischen Druck hin erfolgt sei.

(Asianews/ RV)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*