Vatikan ehrt Großherzog Henri von Luxemburg, weil dieser seine Unterschrift unter ein Euthanasie-Gesetz verweigerte

(Vatikan) Der 54-jährige Großherzog Henri von Luxemburg erhält den diesjährigen Van-Thuan-Menschenrechtspreis des Vatikans. Das teilte der vatikanische Pressesaal an diesem Donnerstag mit. Die Ehrung findet am kommenden Mittwoch in Rom statt. Henri von Luxemburg hatte 2008 seine Unterschrift unter das geplante Euthanasie-Gesetz aus Gewissensgründen verweigert. Daraufhin wurde er vom luxemburgischen Parlament entmachtet.

Am 16. September ist der siebte Todestag des vietnamesischen Kardinals und Menschenrechtlers Francois Xavier Nguyen Van Thuan (1928-2002). Nach ihm ist die Ehrung benannt worden.

(RV)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*