Priesterbruderschaft St. Pius X.: Nationalwallfahrt wird als Erfolg gewertet

(Fulda/ Stuttgart) An der Fatimaprozession am Samstag aus Anlaß der Nationalwallfahrt der Priestersbruderschaft St. Pius X. in Fulda nahmen nach Polizeiangaben mindestens 700 Gläubige teil, verschiedene Medien sprechen von 800 Teilnehmern. Zum Hochamt am Samstag Abend und der Heiligen Messe am Sonntag waren ca. 1000 Gläubige.

Die Priester der Bruderschaft berichteten dort erstmals von leichten Zunahmen bundesweit bei den Gläubigen in ihren Prioraten und Kapellen in den Monaten. Die Medienkampagne gegen die Priesterbruderschaft und die Bekämpfung der Gemeinschaft durch die Deutsche Bischofskonferenz dürfte die Bruderschaft bekannter gemacht haben.

Am Samstag veröffentlichte die Bruderschaft ein Interview mit einem aus Nigeria stammende Priester, der sich der Gemeinschaft anschloß und darüber berichtet. In diesem werden auch die jüngsten Ereignisse der Beziehungen zwischen dem Vatikan und der Priesterbruderschaft angesprochen. Für die Priesterbruderschaft ist der vatikanische Schritt klar, es wurde das Exkommunikationsdekretes einer nicht gültigen Exkommunikation zurückgenommen.

(JF)



Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht



Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*