Peru: 33.000 Unterschriften für das Leben

(Lima) Das Parlament hat in dervergangenen Woche 33.000 Unterschriften gegen Abtreibung erhalten. In Peru sind Abtreibungen derzeit legal, wenn das Leben der Mutter gefährdet ist. Die Mehrheit der Peruaner sei gegen Abtreibung, glaubt der Erzbischof von Chiclayo, Jesus Moline Labarta. Er leitete die Unterschriftenaktion im Rahmen einer Kampagne zum Schutz des Lebens. Örtliche Politiker und Sportler unterstützten die Kampagne. Zu einem Marsch für das Leben werden am 7. November etwa 10.000 Teilnehmer erwartet.

(RV)



Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht



Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*