Glaubenskongregation zum Abtreibungsfall in Brasilien

(Vatikan) Die Glaubenskongregation stellt klar, daß die katholische Kirche in jedem Fall gegen Abtreibung ist. Das gab die vatikanische Behörde an diesem Samstag in einer Mitteilung bekannt. Dabei bezog sie sich auf den Fall eines neunjährigen Mädchen in Brasilien, die abgetrieben hatte. Damals sagte der zuständige Bischof der entsprechenden Diözese, Jose Cardoso Sobrinho, daß die Kirche trotz der Natur des Falls an ihrer Ablehnung der Abtreibungen festhalten müsse. Als Folge dessen war die Mutter der Neunjährigen und das Ärzteteam latae sententiae exkommuniziert worden. Daraus entstand eine Debatte, ob die Exkommunikation angebracht sei. Der Heilige Stuhl habe infolgedessen viele Briefe – vor allem aus Lateinamerika – erhalten. Das schreibt die Note der Glaubenskongregation. Viele Politiker und Gläubige seien verunsichert gewesen. Auch wurde ein Artikel des Präsidenten der Akademie für das Leben, Erzbischof Rino Fisichella, missverstanden. Am 15. März 2009 hatte er in der Vatikan-Zeitung L´Osservatore Romano geschrieben, daß man den Fall der Neunjährigen mit „großer Sorgfalt“ behandeln sollte. Viele interpretierten daraus, daß der Bischof falsch reagiert habe und die Kirche nicht prinzipiell gegen Abtreibungen sei. Daher habe die vatikanische Kongregation die Mitteilung an diesem Samstag herausgegeben.

(RV)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*