Aidsforscher: Papst hat Recht

(Cambridge) Ein renommierter US-amerikanischer Aidsforscher stellt sich hinter die Aussage Papst Benedikts, Kondome würden das Aids-Problem verschlimmern. 25 Jahre Forschung hätten gezeigt, daß zwischen verstärktem Gebrauch von Kondomen und Rückgang der HIV-Infektionsrate keine Verbindung nachweisbar sei, so Edward Green. Der Wissenschafter leitet das Zentrum für Studien zu Bevölkerung und Entwicklung an der Harvard-Universität und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Präservativen als Instrument der Familienplanung in Afrika. Überdies verleite das Kondom zu einem riskanteren Lebensstil. „Es ist dasselbe wie Sonnencreme zu verwenden und dafür länger in der Sonne zu bleiben, weil man sich ohnehin geschützt fühlt“, erklärte der Professor. Die massive Nutzung von Präservativen sei heute auch von finanziellem Interesse. Aus diesem Grund sei „aus einem Verhütungsmittel die beste verfügbare Waffe gegen Aids geworden“, so der Forscher.

(Ansa/ RV)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*