Freimaurer neuer spanischer Justizminister? – Katholiken besorgt

(Madrid) Spaniens neuer sozialistischer Justizminister, Francisco Caamano Dominguez, ist selbst Freimaurer oder pflegt zumindest engen Kontakt zur Freimaurerei. Die Internetplattform Cope von Radio Popular, einem Mediennetzwerk der katholischen Bischofskonferenz Spaniens und des Jesuiten- und Dominikanerordens veröffentlichte ein Bild, das den neuen spanischen Justizminister bei einer freimaurerischen Handlung zeigt. Die spanischen Katholiken zeigen sich nach dieser Enthüllung besorgt über die Amtsführung des neuen Ministers.

Der seit Montag amtierende neue Minister folgte seinem Parteikollegen Mariano Fernandez Bermejo im Amt des Justizministers nach. Bermejo mußte wegen des Vorwurfs der Einflußnahme auf die Ermittlungen des Richters Baltasar Garzon zurücktreten. Die Ermittlungen richteten sich gegen die konservative oppositionelle Volkspartei, den Partito Popular (PP). Der Sozialist Bermejo gehörte zwei Jahre der Regierung seines Parteifreundes Ministerpräsident Jose Luis Rodriguez Zapatero an.

Untersuchungsrichter Baltasar Garzon gehört ebenfalls der sozialistischen Partei PSOE, die er in den 90er Jahren als Abgeordneter im Parlament vertrat.

(GN)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*