Der Heilige Stuhl erkennt erste in Asien und von Asiaten gegründete Missionsgesellschaft an

(Manila) Der Heilige Stuhl hat den ersten in Asien gegründeten Missionsorden anerkannt. Bei der Mission Society of the Philippines handelt es sich um die erste von asiatischen Missionaren in Asien gegründete Missionsgesellschaft.

Mit päpstlichem Dekret ist die MSP nicht mehr der bischöflichen Autorität unterstellt, sondern direkt dem Heiligen Stuhl. Die Anerkennung der Statuten als „Gesellschaft des apostolischen Lebens für die Mission ad gentes“, bekräftigt das Werk der MSP, die 1965 von den philippinischen Bischöfen gegründet „im vierten Jahrhundert der Evangelisierung des Landes“ gegründet worden war. Der Missionsorden zählt heute 72 philippinische Priester und ist in 13 Ländern auf allen fünf Kontinenten aktiv, darunter Japan, Taiwan, Thailand und Südkorea, aber auch in den USA, Australien, Holland und Großbritannien.

Neben der MSP gibt fünf weitere asiatische Missionsgesellschaften. Sie haben noch diese Anerkennungsstufe erreicht, sondern unterstehen den Bischöfen des jeweiligen Landes. Eine befindet sich auf den Philippinen, zwei in Südkorea und zwei weitere in Indien, von denen eine dem syro-malabarischen Ritus angehört.

(Asianews/JF)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*