Online-Appell: Hilfe für Iraks bedrohte Christen!

(Göttingen) Die Gesellschaft für bedrohte Völker startete eine Online-Appell-Aktion, in der die Bundesregierung aufgefordert wird endlich von Islamisten verfolgte Flüchtlinge aufzunehmen.

Nach Angaben der Gesellschaft flohen im Oktober mindestens 2.351 christliche Familien in Panik aus der mehrheitlich arabisch bewohnten Stadt Mossul, nachdem mindestens zwölf Christen ermordet worden waren. Unter den Toten befand sich der gehbehinderte Ziyad Kamel (25). Er saß völlig wehrlos in seinem Rollstuhl, als er am 6. Oktober in seinem Geschäft im Stadtviertel al-Krama erschossen wurde. Aber auch Apotheker, Ärzte und ein 14jähriger Junge mußten ihre Religionszugehörigkeit mit dem Leben bezahlen. Mehrere der von den Christen verlassenen Häuser wurden nach ihrer Flucht „als Zeichen der Warnung“ völlig zerstört.

Online-Appell – Hilfe für Iraks bedrohte Christen!

(PM/JF)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*