Es gibt keinen gemäßigten Islam

(Frankfurt) „Yasar Kemal, türkischer Schriftsteller kritisierte in einem Pressegespräch auf der Frankfurter Buchmesse (Gastland Türkei) die westliche Einschätzung des türkischen Islam.

„Den Begriff ‚gemäßigten Islam‘ finde ich haarsträubend. Das ist eine amerikanische Erfindung. Es gibt keinen gemäßigten Islam. Konkreter ausgedrückt: Es gibt keinen gemäßigten Glauben. Entweder sie glauben an eine Religion oder sie glauben nicht daran.“

(JF)



Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht



Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*