Erzbischof von Neapel auf Facebook

(Rom) Der Erzbischof von Neapel, Kardinal Creszenzio Sepe, hat sich auf „Facebook“ eingeschrieben. Das berichteten italienische Medien am Samstag. Der Kardinal wolle damit vor allem in einen stärkeren Dialog zu Jugendlichen treten, so ein Sprecher der Diözese Neapel. Die Präsenz des Kardinals bei „Facebook“ sei eine Initiative im Rahmen des neuen Web-Auftritts der Diözese. Um als Kirche für die Jugend da zu sein, müsse man oft neue Wege gehen.

Facebook ist eine Web-Seite zur Bildung und Unterhaltung sozialer Netzwerke.

(RV/ JF)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*