Erzbischof Schick möchte rechtliche Anerkennung der Ehe

(Bamberg) Erzbischof Ludwig Schick sprach sich im Zusammenhang mit dem Wegfall des staatlichen Verbots einer „kirchlichen Hochzeit ohne Standesamt“ ab Januar 2009 dafür aus, daß der Staat die kirchliche Eheschließung zivilrechtlich anerkennt. Gegenüber Radio Vatikan sagte er: „Jetzt gibt es aber die Chance, und das ist auch der Vorteil der Sache, daß darüber verhandelt werden soll und meines Erachtens auch muß, daß dann die Kirche endlich erreicht, was sie schon seit 1875 will: nämlich daß die kirchliche Trauung, die ja in unserem Sinn sowieso die alleinige Eheschließung ist, auch zivilrechtlich anerkannt wird.“

(JB)



Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht



Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*