Aus Überzeugung kein Verkauf von Verhütungsmitteln

(Washigton) In den USA gibt es immer mehr Apotheker, die aus Überzeugung keine Verhütungsmittel verkaufen. Die Pro-Life Pharmacies beanspruchen für sich ein „Recht auf ein Gewissen“ und vertreiben keine Produkte, die sie für moralisch verwerflich halten. Dazu zählen Kondome, Kontrazeptiva und die „Pille danach“. Auf der Web-Seite der Pharmacies for Life International sind bislang sieben Apotheken eingetragen, aber der Präsidentin der Organisation zufolge gibt es in den USA bereits zahlreiche Pro-Life-Apotheken.

(JB)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*