Universität Eichstätt: Vatikan zögert beim neuen Präsidenten

(Eichstätt-Ingolstadt) Die katholische Universität Eichstätt wartet auf die Zustimmung des Vatikans zur Besetzung des Präsidentenamtes. Der neugewählte Präsident Ulrich Hemel darf sein Amt vorerst nicht antreten, weil der Vatikan Bedenken prüft. Hemel gilt als kirchenkritisch und ist in dritter Ehe verheiratet.

Hemel sollte am 23. April das Amt antreten. An diesen Tag wird der scheidende Uni-Präsident Ruprecht Wimmer feierlich verabschiedet.

Nach der Wahl Joseph Ratzingers zum Papst kritisierte Ulrich Hemel Benedikt XVI. als zu konservativ und meinte als Präfekt der Katholischen Glaubenskongregation hat er sich teilweise zu fast schon radikalen Urteilen hinreißen lassen.

(JB)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*