Eine Gruppe von Exil-Kubanern drängt den Vatikan, seine Politik gegenüber Kuba zu ändern

Stein des Anstoßes ist die Forderung des Vatikans, das internationale Embargo gegen Kuba aufzuheben. Der „Kubanische Freiheitsrat“ (CLC) glaubt, es sei „nicht der Moment, um das Embargo zu mildern, sondern um die Freiheit des ganzen kubanischen Volkes zu fordern“. Der Verband will dem Vatikan 20.000 Postkarten schicken, um ihn von seiner Haltung zu Kuba abzubringen. Papst Benedikt besucht Mitte April die USA und wird sich auch mit US-Präsident George Bush im Weißen Haus treffen. Der Verband der Exil-Kubaner befürchtet, Papst Benedikt könnte dem Präsidenten gegenüber seine Forderung nach Aufhebung des Kuba-Embargos wiederholen.

(Efe/ RV)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*