Bin Ladens Drohung an Papst löst in Italien Beunruhigung aus

(Rom) Die neuen Drohungen von Al-Kaida-Chef Osama bin Laden haben in Italien Beunruhigung ausgelöst. In seiner jüngsten Botschaft drohte Bin Laden der EU und dem Vatikan mit Abrechnung für die Mohammed-Karikaturen in dänischen Zeitungen. Insbesondere die Drohungen gegen Papst Benedikt XVI. werden vom italienischen Innenministerium ernst genommen. „Das ist eine ernst zu nehmende Gefahr“, teilte ein Ministeriumssprecher der italienischen Nachrichtenagentur ANSA mit.

Bin Ladens jüngste Drohung wurde am gestrigen Mittwoch im Internet veröffentlicht. Darin heißt es, daß die Karikaturen Teil eines „Kreuzzuges“ seien, bei dem auch Papst Benedikt XVI. eine wichtige Rolle spiele. Der Vatikan wies am Donnerstag die Vorwürfe offiziell zurück.

Am 13. Februar hatten mindestens elf dänische Zeitungen erneut eine Karikatur des Propheten Mohammed mit einer Bombe im Turban veröffentlicht. Damit reagierten sie auf die Aufdeckung von Mordplänen gegen Kurt Westergaard (73), dessen Mohammed-Karikaturen erstmals 2005 veröffentlicht worden waren und weltweit den Zorn von Moslems ausgelöst hatten.

(RIA Novosti)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*