Gebetsfrühstück mit dem US-Präsidenten – Abtreibungsmoratorium gefordert

(Washington) Heute endet in Washington das 56. National Prayer Breakfast, das traditionelle „Gebetsfrühstück des Präsidenten“, an dem US-Präsident George W. Bush, sein Vize Dick Cheney und führende Vertreter des Parlaments und der Höchstgerichte teilnehmen. Zum jährlichen Treffen, das von einer Gruppe von Senatoren ausgeht, waren zwischen dem 5. und 8. Februar mehr als 2000 Personen aus 155 Ländern geladen, darunter viele Religionsführer, Diplomaten, Politiker und Vertreter humanitärer Organisationen. Zu den Geladenen gehörte auch Salvatore Martinez, der Vorsitzende der katholischen Gemeinschaft „Erneuerung im Heiligen Geist“, der die Gelegenheit nützte, im Weißen Haus die Forderung nach einem internationalen Abtreibungsmoratorium zum Schutz des Lebens vorzubringen.

(SIR/RP)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*