Sterbenden Beistand leisten

Kardinal Tarcisio Bertone hat die Gläubigen dazu aufgerufen, Sterbenden mehr beizustehen. Die heutige Gesellschaft neige dazu, den Tod auf verschiedene Art und Weise zu verdrängen, so der Kardinalstaatssekretär bei einer Predigt in Rom. Dazu komme, daß viele Menschen im Moment des Todes allein gelassen würden. Noch bis vor einigen Jahren hätten Nachbarn, Verwandte und Freunde dem Sterbenden Beistand geleistet – das sei heute leider nicht mehr so. Doch habe der Mensch sich trotz aller Veränderungen in der Gesellschaft nicht verändert und sei wie früher angewiesen auf Beistand und Bestärkung, ganz besonders im Moment des Todes.

(Avvenire/ RV)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*