Diözesanbischof Wilhelm Egger Spezialsekretär für die XII. ordentliche Bischofsynode

(Vatikan) Papst Benedikt XVI. hat am Samstag Diözesanbischof (Bozen-Brixen) Wilhelm Egger zum Spezialsekretär für die XII. ordentliche Bischofsynode ernannt. Die Synode, die vom 5.-21. Oktober 2008 im Vatikan stattfinden wird, wird sich mit dem Thema „Das Wort Gottes im Leben und der Sendung der Kirche“ auseinandersetzen.

Bischof Egger gilt weltweit als Bibelfachmann für Bibelwissenschaft und Bibelarbeit. Sein bedeutendstes wissenschaftliches Werk ist die Methodenlehre zum „Neuen Testament“, die bereits seit über 20 Jahren als Standardwerk gilt. Sie ist inzwischen in fünf deutschen Auflagen sowie in englisch, italienisch, spanisch, portugiesisch und rumänisch erschienen. Die Methodenlehre gilt an vielen theologischen Hochschulen der Welt als Übungs- und Textbuch.

Bischof Egger war von 1996-2002 Vorsitzender der Weltbibelföderation, hat in den 1990er Jahren maßgeblich an der Revision der italienschen Bibel mitgearbeitet und ist seit 2006 Vorsitzender des Leitungsgremiums für die Revision der deutschen Einheitsübersetzung.

Kardinal Marc Ouellet (63), Erzbischof von Quebec in Kanada, ist zum Generalrelator der Synode ernannt worden. Er ist damit maßgeblich für die inhaltliche Linie der Synode zuständig.

(stol/ RV)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*