Priester prügeln sich in Geburtskirche

(Bethlehem) In der Geburtskirche in Bethlehem, haben sich streitende Priester am Donnerstag eine wilde Prügelei geliefert. Etwa 50 Anhänger der griechisch-orthodoxen und 30 Mitglieder der armenischen Kirche, teils in priesterlichen Gewändern, gingen mit Besen und Steinen aufeinander los.


Vier Personen wurden verletzt. Palästinensische Polizisten zogen mit Schildern und Knüppeln auf, um die streitende Parteien zu trennen. Sie wiesen einen Fotografen der Nachrichtenagentur AP aus der Kirche.

Die Basilika, die über der Grotte errichtet wurde, in der Jesus geboren wurde, wird gemeinsam von der griechisch-orthodoxen, der armenisch-apostolischen und der römisch-katholischen Kirche verwaltet.

Zu dem Streit am Donnerstag war es während der Reinigungsarbeiten zur Vorbereitung des Weihnachtsfestes gekommen, das die griechische und die armenische Kirche in der ersten Januarwoche feiert. Griechisch-orthodoxe Kirchenmitglieder hatten dabei die Sektion der Armenier betreten und damit den Streit ausgelöst.

Zu den Weihnachtsfeierlichkeiten der westlichen Kirchen in dieser Woche hatten tausende Touristen in den vergangenen Tagen die festungsartige Kirche in Bethlehem besucht.

(JB)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*