Papst Benedikt XVI. besorgt über Kultur des Todes

(Vatikan) Papst Benedikt ist besorgt über die wachsende Akzeptanz von Euthanasie und aktiver Sterbehilfe. Bei einer Audienz für die Teilnehmer einer Konferenz des Päpstlichen Gesundheitsrates meinte der Papst heute wörtlich: „Die Versuchung der Euthanasie ist eines der alarmierendsten Symptome für eine Kultur des Todes, und sie schreitet vor allem in den Wohlstands-Gesellschaften immer weiter fort.“

(RV)



Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht



Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*