Anti-Diskriminierungsgesetz in Großbritannien schränkt Glaubens- und Meinungsfreiheit ein

(London) Die Kirchen fürchten, daß das neue Anti-Diskriminierungsgesetz ihre Glaubens- und Meinungsfreiheit einschränkt. Die katholische Bischofskonferenz und die anglikanische Kirche verabschiedeten dazu ein Memorandum, in dem sie forderten, daß sichergestellt werde, daß Christen klar ihre Überzeugungen ausdrücken könnten, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen. Nach dem Vorhaben der Regierung sollen negative Bemerkungen zur sexuellen Orientierung, strafrechtlich verfolgt werden.

(Cna)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*