Resignation gegenüber der Wahrheit ist der Kern der Krise des Westens

(Mariazell) Am zweiten Tag seiner Österreichreise hat Papst Benedikt XVI. in dem Marienwallfahrtsort Mariazell vor dem Verlust der Wahrheit in der Gesellschaft gewarnt.

Die Resignation gegenüber der Wahrheit ist der „Kern der Krise des Westens, Europas“, sagte er bei einer Messe. „Wenn es Wahrheit für den Menschen nicht gibt, dann kann er auch nicht letztlich Gut und Böse unterscheiden.“

Der Besuch in Mariazell war Höhepunkt und Anlaß der siebten Auslandsreise des Papstes: Vor drei Jahren hatte er bei einer Visite der Pilgerstätte versprochen, 2007 zur 850-Jahr-Feier des Heiligtums in den steirischen Ort zurückzukehren.

In Mariazell wird eine aus Holz geschnitzte Marienstatue aufbewahrt. Sie lockt im Jahr mehr als eine Million Menschen in den entlegenen Ort. Zunächst betete der Papst in dem Gotteshaus vor der aus Holz geschnitzten Gnadenstatue, bevor diese wegen des Regens, den Gläubigen auf dem Platz gezeigt wurde.

Bei einer Vesper ging der Papst am Abend indirekt auf den zunehmenden Priestermangel in der österreichischen Kirche ein.

(Johannes Buchmann)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*