Bischof beklagt Säkularisierung

(Malaga) Der Bischof von Malaga beklagt den Verlust der christlichen Werte in der Gesellschaft. Die Menschen lebten immer weniger nach den Werten des Evangeliums, so Bischof Antonio Dorado. Um dieser „religiösen Gleichgültigkeit“ zu begegnen, müsse sich die Kirche selbst evangelisieren. Dorado fordert, nichtpraktizierende Christen wieder stärker in das Kirchenleben einzubinden. Den Nichtglaubenden hingegen müssten die christlichen Lehren nahegebracht werden.
(Aciprensa/ RV)



Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht



Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*