Auch Embryonen haben ein Recht auf Leben

(Rom) Die italienische Gesundheitsministerin Livia Turco hat vorgeschlagen, überschüssige Embryonen an Frauen zu verschenken, die auf natürlichem Weg keine eigenen Kinder bekommen können. Im Interview mit der italienischen Tageszeitung „Il Giornale“ vom Mittwoch forderte die Politikerin der Linksdemokraten, man müsse eine Lösung für dieses potenzielle Leben finden. Dazu gehöre etwa die Adoption überschüssiger Embryonen. Auch Embryonen besäßen Menschenwürde.

(Johannes Buchmann)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*