Priester in Philippinen entführt

(Manila) Unbekannte haben am Sonntag im Süden der Philippinen den italienischen Priester Gian Carlo Bossi (57) entführt, das meldet Japan Today und asiaobserver. Zehn Bewaffnete hätten den Mann auf dem Weg zur Messe in der Nähe des Ortes Bulawan rund 800 Kilometer südlich von Manila auf offener Strasse angegriffen, zu einem Boot geschleppt und seien geflüchtet, berichtete die Polizei. Sie verdächtigten muslimische Extremisten.Der Süden der Philippinen wird seit Jahren von Gewalt zersetzt. Muslimische Separatisten kämpfen für Unabhängigkeit auf den überwiegend katholischen Philippinen. Im Oktober 2001 war ein anderer italienischer Priester dort entführt worden. Eine berüchtigte Verbrecherbande forderte damals Lösegeld. Der Mann wurde nach sechs Monaten von Regierungstruppen befreit.

(JF)



Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht



Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*