Venezuela: Chavez will Medien kontrollieren

Als „staatliche Willkür“ bezeichnet ein katholischer Priester aus Venezuela die
Verweigerung einer neuen Lizenz für die Radio- und Fernsehstation Radio
Caracas Televisión (RCTV). Wie das Hilfswerk KIRCHE IN NOT berichtet,
habe der aus Sicherheitsgründen nicht namentlich genannte Priester gesagt, die
Regierung Chavez plane die Schaffung eines Radiosenders „Teves“, der vollständig
vom Staat kontrolliert werden soll. Die Vorwürfe an RCTV, der Sender sei
„pro-amerikanisch“ oder „putschistisch“, entbehrten jeder Grundlage. Der Staat
wolle die Medien „manipulieren und kontrollieren“.

(PM/ JF)



Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht



Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*