90 Jahre Patrona Bavariae

(München) Die Priesterbruderschaft St. Pius X. hat am Samstag eine Prozession zur Mariensäule unternommen und eine Weihe Bayerns an das Unbefleckte Herz Mariens durchgeführt. Anlaß waren die Jubiläen 90 Jahre Patrona Bavariae und die erste Erscheinung der Mutter Gottes in Fatima vor 90 Jahren. Die Priesterbruderschaft zählte 1200 Teilnehmer.

Im Vorfeld der Veranstaltung kam es zu Verwirrungen und den üblichen Anschuldigungen, die ihre Ursache auch an der Art und Weise der Bekanntmachung und Werbung hatten. In den Publikationen zur Veranstaltung wurde versäumt darauf hinzuweisen, daß die Priesterbruderschaft St. Pius X. Organisator ist.

Zu den Anschuldigungen aus dem Münchner Ordinariat erklärte der deutsche Distriktobere P. Franz Schmiedberger: „Vor dieser Festfeier zu Ehren der Patrona Bavariae – der Schutzfrau Bayerns – haben wir im Ordinariat angefragt. Dort hieß es, daß des Jubiläums der 90-jährigen Weihe des Landes in keiner Weise gedacht werde. Daraufhin haben wir der Muttergottes die Ehre erwiesen, und zwar öffentlich.“

Nach Angaben der Priesterbruderschaft St. Pius X. wurde öffentlich für den Papst gebetet und daran erinnert, daß Kardinal Ratzinger an der Mariensäule Abschied von seiner Diözese nahm.

Siehe auch:
Priesterbruderschaft St. Pius X.

(JF)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*