7. Wallfahrt im überlieferten lateinischen Ritus nach und in Altötting

Es ist Zeit für die Wende hin zur überlieferten hl. Messe!

2007 ist wohl das Jahr der Entscheidung. Entweder bringt es – wie Papst Benedikt XVI. es beabsichtigt – mit der allgemeinen Freigabe der überlieferten hl. Messe die Wende zu einer Gesundung der Kirche in unseren Ländern – oder die Kräfte, die dagegen opponieren, sind noch immer so stark, daß sie das Dekret des Papstes verhindern oder, wie die Erlasse seines Vorgängers, so verwässern oder in der Praxis unterlaufen, daß diese Wende weiter hinausgezögert wird. Wir wollen mit Gebet und Arbeit das uns Mögliche tun, damit die Wende gelingt; denn selbst wenn die allgemeine Freigabe kommt, werden in den Diözesen viele Hindernisse zu beseitigen sein und muß noch viel Überzeugungsarbeit geleistet werden.

Wie es sich gehört, müssen wir mit der inneren Hinwendung zum Opfer Christi bei uns selbst beginnen.

Dem dienen wieder die Fußwallfahrten mit hl. Messe, Gebet, Gesang, Betrachtung und Beichtgelegenheit. Auch bei den Wallfahrtstagen im Franziskushaus gibt es für diese Elemente geistlicher Hinwendung genügend Zeit. Darüber hinaus aber geben erfahrene Priester und kundige Laien Impulse und Argumentationshilfen für unsere Mitarbeit bei der Wende hin zur überlieferten hl. Messe.
Die Konzeption unserer Wallfahrt
Damit alle Katholiken, unabhängig von Fähigkeil oder Bereitschaft /u Fußmärschen, daran teilnehmen können, haben Sie wieder verschiedene Möglichkeiten: Zwei Fußwallfahrten vom Westen bzw. vom Osten, beginnend am Nachmittag des Fronleichnamsfestes (7. Juni). Oder Wallfahrtstage in Altötting selbst, beginnend um Freitagnachmittag (8. Juni). Gemeinsamer Höhepunkt ist das Pontifikalamt am Samstagnachmittag. Auch die Fußwallfahrer haben so die Möglichkeit eines längeren Aufenthalts in Altöltin« und eines geistliehen Ausklangs am Sonntag.

Damit wirklich die ganze Familie teilnehmen kann, besteht in diesem Jahr im Fran/iskushaus erstmals die Möglichkeit zur Betreuung von Klein- und Schulkindern. Um die Kosten gerade für Familien in erträglichen Grenzen zu halten, wollen wir wieder auf eine Teilnehmergebühr verzichten. Um eine gefährliche, lähmende Abhängigkeit /u vermeiden, beantragen wir auch keine Gelder aus Kirchensteuermitteln. Wir vertrauen darauf, daß jene, die um die Bedeutung der Wallfahrt für den deutschsprachigen Raum wissen, aber nicht selbst kommen können, und mit Spenden bei der Finanzierung helfen.

Wallfahrtstage für ein vertieftes geistliches Leben in Alötting, Haus St. Franziskus

Freitag, 8. Juni

Ab 16:00 Uhr Beichtgelegenheit
17:00 Uhr hl. Messe mit Predigt (Kirche St. Franziskushaus)
18:00 Uhr P. Bernward Deneke: „Das Katholisch-Ganzheitliche der überlieferten hl. Messe“.
19:30 Uhr Abendessen
20:15 Uhr in der Kirche: eucharistische Anbetung: Rosenkranz, Beichtgelegenheit (in der Hauskapelle: Stillmesse)

Samstag, 9. Juni

7:30 Uhr Stillmesse (Kirche St. Franziskushaus); Beichtgelegenheit; Frühstück
9:00 Uhr Geistlicher Rat Walter Lang: „Die vom ‚Geist der Liturgie‘ geprägte Meßfeier (Dann Kaffeepause)
10:30 Uhr Generalsuperior P. Andreas Hönisch SJM: „Das hl. Meßopfer. Jugend zwischen neuer und alter Meßordnung.“
12:00 Uhr Angelus, Mittag, Kaffee
15:00 Uhr Prof. Dr. Wlter Hoeres: „Kirche und Ehre Gottes: Im Kapf um die göttliche Liturgie. – Umkehr in letzter Stunde?“
16:30 Uhr Gnadenkapelle: Treffpunkt aller Wallfahrer (Priester und Seminaristen bitte mit Chorrock); Einzug in die Basilika

17:00 Pontifikalamt in der Basilika. Zelebrant: Erzbischof Wolfgang Haas (Liechtenstein)
19:30 Uhr Abendessen, danach Gelegenheit zur Teilnahme an der Lichterprozession

Sonntag, 10. Juni

8:00 Uhr Choralmesse (Kirche St. Franziskushaus)
10:00 Uhr P. Michael Wildfeuer: „Die Grunddefizite des Ritus von 1969 – Warum eine Hinwendung zur überlieferten hl. Messe aus dogmatischen und seelsorglichen Gründen notwendigist.“
12:00 Uhr Angelus, Mittag, Ende der Wallfahrt

Zimmerbuchhungen Franziskus-Haus
T. 08671/9800

Fußwallfahrt West nach Altötting

Die Wallfahrt wird von P. Harald Volk SJM geleitet und umfaßt auch Betrachtungen zum Wallfahrtsthema „Es ist Zeit für die Wende nin zur überlieferten hl. Messe.“ Die Wallfahrt beginnt an Fronleichnam, Donnerstag 7. Juni um 14:15 Uhr in Frosting, Brauereigasthof (Forsting liegt zwischen Ebersberg und Waserburg an der B 304. Von München HBF aus kann man mit der S-Bahn nach Ebersberg und dann Richtung Wasserburg Fahren.) Unterwegs hl. Messe im überlieferten Ritus zum Fronleichnamsfest, ähnlich am Freitag. Übernachtung in Gasthäusern oder Zelten. Der Weg führt über Wasserburg, Schnaitsee, Peterskirchen, Garching und Heiligenstadt nach Altötting. Dort am Samstag um 16:30 Uhr feierlicher Einzug und Teilnahme am Pontifikalamt.

Fußwallfahrt Ost nach Altötting

Die Wallfahrt wird geistlich geleitet von P. Eduard Deffner , SJM ebenfalls mit Betrachtung zum Wallfahrtsthema. Die Wallfahrt beginnt an Fronleichnam, Donnerstag 7. Juni um 15:00 Uhr in Bad Füssing, Kirche mit dem Reisesegen. (Bad Füssing liegt zwischen der B12 und dem Inn; A3 Ausfahrt Pocking) Übernachtung in Gasthäusern oder Zelten. Unterwegs überlieferte hl. Messe zum Fronleichnamsfest. Der Weg führt Aigen, Ering/Inn, Kirchdorf, Marktl, den Gebortsort des Papstes, nach altötting. Dort am Samstag um 16:30 Uhr feierlicher einzug und Teilnhame am Pontifikalamt.

Anmeldung Wallfahrt West
Monika Graf, Vorm Wald 2, 87730 Herisried, T. 08334-989641

Anmeldung Ost
Christoph Humpf, Rechte Wienzeile 231/9, 1120 Wien, 0688/8637037

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*