Spanien: Scharfe Kritik an Euthanasie-Beschluß

Die Bischofskonferenz hat den Beschluß scharf kritisiert, eine an Muskelschwund leidende Frau sterben zu lassen. Der Vizepräsident der Bischofskonferenz Kardinal Antonio Canizares bezeichnete die Maßnahme als „Attentat gegen die Menschenwürde“. Die Regionalregierung von Andalusien hatte am Donnerstag erlaubt, die künstliche Beatmung der 51-jährigen Frau abzuschalten. Sie liegt seit neun Jahren in einer Klinik in Granada.

Text: Radio Vatikan

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

ANZEIGE

FalkMedien liefert jedes Buch! - Recherche mit dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher.


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Kostenfreie Hotline: 0800-2824325 / Mo. - Fr.: 8-16:30 Uhr

HIER KÖNNEN SIE WERBEN »
Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Lesen Sie hier zuvor die Richtlinien für Lesermeinungen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*