Loading Events

« All Events

17. Wallfahrt in der außerordentlichen Form nach und in Altötting

Juni 15 - Juni 18

1917 erscheint in Fatima die Gottesmutter Maria den drei Hirtenkindern Lucia, Jacinta und Francisco, und offenbart sich ihnen als Königin des Rosenkranzes. Ihre Botschaft an die Menschen greift den Ruf des Evangeliums nach Umkehr und Buße auf. Sie erklärt Kriege und Bedrängnisse als Folge der Sünden der Menschen und der vielen Beleidigungen gegenüber Gott. Als Heilmittel zur Erlangung des Friedens in der Welt fordert die Gottesmutter alle Menschen zum täglichen Gebet des Rosenkranzes auf.

Am 13.Mai 1930 wurden die Geschehnisse in Fatima durch den Bischof von Leiria für glaubwürdig erklärt und die öffentliche Verehrung Unserer Lieben Frau von Fátima gestattet. Papst Johannes Paul II. hat die beiden Seherkinder Francisco und Jacinta am 13. Mai 2000 in Fatima seliggesprochen.

Die Botschaft ist eindringlich und weist auch darauf hin, dass Menschen ihr ewiges Heil verwirken können. Gerade in unserer Zeit erscheint sie aktueller denn je. Auch in diesen Tagen müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass die Gefahr weiterer, auch größerer und folgenschwerer Kriege leider nicht gebannt ist.

Wallfahrtsprogramm

Donnerstag, 15. Juni 2017: Beginn der Fußwallfahrt:

07.00 Uhr Hl.Messe, Kapelle Maria Schnee – Regensburg
13:30 Uhr Hl.Messe, St.Marinus u. St.Anianus – Rott am Inn

Franziskushaus, Altötting:

Freitag, 16. Juni 2017:

16.00 Uhr Beichtgelegenheit
17.00 Uhr Hl. Messe mit Predigt (Kirche im Franziskushaus) / Zelebration: Pfarrer Jörg Fleischer, mit Orgelbegleitung
18.00 Uhr Pfarrer Jörg Fleischer: „1917 – Portugal im Umbruch“
19:30 Uhr Abendessen
20.45 Uhr in der Kirche: eucharistische Anbetung und Beichtgelegenheit

Samstag, 17. Juni 2017:

07.30 Uhr Stillmesse; Beichtgelegenheit / Zelebration: Pfarrer Johannes Bäuml
08:15 Uhr Frühstück
09.00 Uhr Gregor Hausmann, Pro Sancta Ecclesia: „Die historischen Ereignisse in Fatima“
(danach Kaffeepause)
10.30 Uhr P. Prof. Dr. Karl Josef Wallner, Heiligenkreuz: „Das Geheimnis von Fatima“
12.00 Uhr Angelus, Mittagessen
14.15 Uhr Kaffee und Kuchen
15.00 Uhr P. Bernhard Gerstle, Distriktoberer FSSP: „Fatima- ein Aufruf zu Umkehr und Buße“
16.30 Uhr Gnadenkapelle: Treffpunkt aller Wallfahrer (Priester und Seminaristen bitte mit Chorrock) / Einzug in die St. Anna Basilika
17.00 Uhr Pontifikalamt in der Basilika St. Anna (außerordentliche Form des römischen Ritus) / Zelebrant: Erzbischof Wolfgang Haas, Vaduz / Liturg. Dienst: Petrusbruderschaft – FSSP / Musikalische Gestaltung: Bundessingekreis der KPE; Leitung: Pater Florian Birle SJM / an der Orgel: Kaplan Daniel Kretschmar
19.30 Uhr Abendessen, danach Gelegenheit zur Teilnahme an der Lichterprozession (ab ca. 20.45 Uhr)

Sonntag, 18. Juni 2017:

08.00 Uhr Choralamt mit Predigt in der Kirche des St. Franziskushauses mit P. Paul Schindele, Generaloberer SJM / Orgel und Schola: Fam. Jocher (CM)
(Beichtmöglichkeit: in der Stiftskirche – von 8:30 – 12:15 Uhr)
09:20 Uhr Frühstück
10.30 Uhr P. Paul Schindele, Generaloberer SJM: „Echte Spiritualität -das Tugendbeispiel der 3 Hirtenkinder“
12.00 Uhr Angelus, Mittagessen, Ende der Wallfahrt

Geistlicher Ansprechpartner:

Für Fragen und Gespräche steht Ihnen während des gesamten Wochenendes ein Priester im Franziskushaus zur Verfügung.

Die Konzeption unserer Wallfahrt

Die Wallfahrtstage in Altötting sollen für die Besucher ein Angebot sein, in der besonderen Atmosphäre dieses wunderschönen Marienheiligtums etwas Zeit und Ruhe für die Seele zu finden. Durch Vorträge, Betrachtung und Gebet können Sie hier wieder Kraft für den Alltag auftanken. Damit alle Katholiken, unabhängig von Fähigkeit oder Bereitschaft zu Fußmärschen, daran teilnehmen können, gibt es hierzu wieder verschiedene Möglichkeiten: Zum einen eine Fußwallfahrt in 2 Gruppen (von München und von Regensburg her), beginnend am Fronleichnamsfest.

Und zum anderen die Wallfahrtstage in Altötting selbst, beginnend am Freitagnachmittag. Gemeinsamer Höhepunkt der Wallfahrt ist dann das Pontifikalamt am Samstagnachmittag um 17:00 Uhr. Auch die Fußwallfahrer haben so die Möglichkeit eines längeren Aufenthalts in Altötting und eines geistlichen Ausklangs am Sonntag. Wer nicht im Franziskushaus untergebracht ist, kann dennoch alle Veranstaltungen dort kostenlos und ohne Anmeldung besuchen.

Auch die externen Besucher können jederzeit gerne an Mittag- und Abendessen, sowie an Kaffee und Kuchen teilnehmen (gegen ein Verpflegungsentgelt). Eine mündliche Information zuvor an der Pforte reicht dafür aus.

Für Interessierte wird an Büchertischen weiterführende Literatur angeboten.

Warum wählen wir für unsere Wallfahrtstage so gern die Hl. Messe in der außerordentlichen Form? Sie schärft unseren Blick für das Transzendente und hat der Kirche über mehr als ein Jahrtausend viele Heilige geschenkt. In besonderer Weise ist die außerordentliche Form geeignet, uns zu Christus hinzuführen.

Anmeldungen zu den Wallfahrtstagen in Altötting

Franziskushaus

Die  Teilnahme  an  den  Vorträgen kostenfrei.  Die Vorträge können  je nach Wunsch  auch einzeln und ohne Anmeldung besucht werden. Für einzelne Mahlzeiten, sowie Kaffee und Kuchen kann man an der Pforte Essensmarken erwerben.

nformationen  und  Anmeldung:

Franziskushaus, Neuöttinger  Str. 53, 84530 Altötting, Tel. 08671/98, Fax   08671  /  980 112.
Weiterführende Information: Tel.  08671 – 88 41 49 oder [email protected]

Fußwallfahrt: aus München und Regensburg

Die  Fußwallfahrt  aus  Richtung  München  wird  wieder geistlich geleitet von Pater Harald Volk SJM und umfasst auch  Betrachtungen  zum  Wallfahrtsthema.  Die Fußwallfahrt beginnt an Fronleichnam, Donnerstag 15. Juni 2017 um 13.30  Uhr  in St. Marinus und St. Anianus in  Rott  am  Inn  mit  einer  Hl.  Messe  im  überlieferten Ritus.  Vom  Münchener  HBF  aus  kann  man  den Regionalexpress  nach  Rosenheim  und  dann  die Regionalbahn  nach  Rott/Inn  benutzen.

Übernachtung in Gasthäusern, Privatunterkünften oder Zelten.

Unser  Weg  führt  über  Wasserburg,  Schnaitsee, Peterskirchen,  Garching  und  Heiligenstadt  nach Altötting.
Anmeldung  bei:  Myriam  Heger,  Flensburger  Str.  6, D-55252  Mainz-Kastel,  Tel:   06134  /  23  02  85. [email protected]

Die Fußwallfahrt aus Regensburg wird geistlich geleitet von Pater Christian Dietrich SJM und umfasst ebenfalls Betrachtungen  zum  Wallfahrtsthema.  Auch  bei  dieser Gruppe ist ein Begleitfahrzeug vorhanden, so dass nur ein  Tagesrucksack  mitgetragen  wird.  Die  Fußwallfahrt beginnt  an  Fronleichnam,  Donnerstag  15.  Juni  2017, 7:00 Uhr  in  der  Kapelle  Maria Schnee in Regensburg, Prinzenweg  4,  mit  einer  Hl.  Messe  im  überlieferten Ritus,  und  führt  dann  über  Dingolfing  nach  Altötting.

Übernachtung und Verpflegung in Gasthäusern.

Anmeldung und weitere Informationen bei: P.  Christian  Dietrich  SJM,  Tel.:  0157  /  77  81  72  95, [email protected]

Am  Samstag  um  16.30  Uhr  für  beide  Gruppen feierlicher Einzug und Teilnahme am Pontifikalamt.

Details

Start:
Juni 15
End:
Juni 18
Event Category:

Organizer

Pro Sancta Ecclesia
Website:
www.pro-sancta-ecclesia.de