„Er sang ‚Hosanna‘ wie die Kinder von Jerusalem am Palmsonntag – Bitte für uns, heiliges Märtyrerkind“

Am Palmsonntag starben bei Angriffen des Islamischen Staates (IS) auf zwei koptische Kirchen in Ägypten mindestens 45 Menschen. Unter ihnen befindet sich auch dieser Junge, der bereits liturgischen Dienst verrichtete.
Am Palmsonntag starben bei Angriffen des Islamischen Staates (IS) auf zwei koptische Kirchen in Ägypten mindestens 44 Christen. Unter ihnen befindet sich auch dieser Junge, der bereits liturgischen Dienst verrichtete.
"Bitte für uns, heiliges Märtyrerkind"
„Bitte für uns, heiliges Märtyrerkind“

(Kairo) „Selbst der Palmsonntag ist heute ein Schmerzenstag“, schrieb ein chaldäischer Christ aus dem Irak auf Twitter, als er von der Nachricht der islamistischen Bombenattentate auf koptische Kirchen in Ägypten hörte.

Bei den Attentaten, zu denen sich die Dschihad-Miliz Islamischer Staat (IS) bekannte, wurden mindestens 44 Christen getötet. Die Angreifer hatten gezielt zwei koptische Kirchen als Zielobjekt ausgesucht, als sich die Christen zur Palmsonntagsliturgie versammelt hatten.

Unter den 44 ermordeten Kopten befindet sich auch dieser Junge, noch ein Kind. Das Foto zeigt ihn als Ministrant der koptisch-orthodoxen Kirche, der die meisten ägyptischen Christen angehören. Trotz seines jungen Alters leistete er bereits einen liturgischen Dienst.

Ägyptens Staatspräsident Abd al-Fattah as-Sisi verhängte nach den Attentaten für drei Monate den Ausnahmezustand über Ägypten.

Messa in Latino berichtete die Reaktionen eines katholischen und eines koptischen Priesters auf die Nachricht vom Martyrium dieses Jungen.

“Er sang einfach nur ‘Hosanna’ wie die Kinder von Jerusalem, damals, auch an einem Palmsonntag. Er wußte nichts von der Bösartigkeit anderer Menschen. Er wußte nicht, daß er kurz darauf zusammen mit Jesus gekreuzigt würde.
Seit gestern ist er ein Märtyrer Christi und der koptischen Kirche Ägyptens.“

(Ein katholischer Priester)

„Das ist ein heiliger Märtyrer, der am Sonntag in Ägypten getötet wurde. Das ist das Bild und das Lächeln eines koptischen Kindes, eines freudigen und glücklichen Ministranten, der seit gestern vor dem Thron Gottes lächelt.
Bitte für uns, heiliges Märtyrerkind.“

(Ein koptischer Priester)

Text: Andreas Becker
Bild: MiL

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Lesermeinungen // Richtlinien für Lesermeinungen

Benachrichtige mich zu:
3000
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Peter Feid

Der Junge hat überlebt. Michael Hesemann schreibt dazu: „Habe gerade erfahren, dass die Ärzte ihn offenbar retten konnten. Deo gratias. Sein Bischof hatte das Foto verbreitet, weil er glaubte, der Junge sei tot.“

wpDiscuz