Moskauer Patriarch Kyrill unterzeichnet Petition für ein Ende der Abtreibung

Moskaus Patriarch Kyrill I. unterzeichnet Petition für ein Ende der Abtreibung in Rußland
Moskaus Patriarch Kyrill I. unterzeichnet Petition für ein Ende der Abtreibung in Rußland

(Moskau) Der Moskauer Patriarch der russisch-orthodoxen Kirche, Kyrill I., setzte am 27. September seine Unterschrift unter die Petition, mit der „das Ende der legalen Tötung ungeborener Kinder“ gefordert wird.

Die russische Bewegung für das Leben startete eine Unterschriftensammlung für eine Petition mit ein Ende der Abtreibung gefordert wird. Die Petition wird von der Kommission für die Familie und den Schutz der Mutterschaft und der Kindheit der russisch-orthodoxen Kirche unterstützt.

Am Dienstag erhielt die Petition, die „Gesetzesänderungen“ für ein Verbot von Abtreibung und Pille danach anstrebt, die wichtige Unterstützung des Moskauer Patriarchen.

Kyrill I. hatte im vergangenen Mai die Abtreibung als „eine echte nationale Katastrophe“ bezeichnet, „die jedes Jahr mehr als einer Million unserer Mitbürger das Leben raubt“. Die russisch-orthodoxe Kirche betreibt rußlandweit 29 Zentren für Mütter in Not. 2015 erhielten 5,5 Millionen Frauen in diesen Zentren Hilfe.

Laut Angaben des bekannten Menschenrechtlers Sergej Tschesnokow, der Vorsitzender der russischen Bewegung für das Leben ist, wurde die Petition bereits von mehr als 300.000 Bürgern unterzeichnet. Ziel sei es, eine Million Unterschriften zu sammeln.

Text: Giuseppe Nardi
Bild:

drucken

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

1 Comment

  1. Zur Erinnerung, Rußland war das erste Land, in dem die Abtreibung unter Lenin nach der bolschewistischen Revolution legalisiert wurde; von dort trat das Ja zur Tötungserlaunis ungeborenen Lebens seinen Siegeszug an, auch wenn Stalin als direkter Nachfolger Lenins 1936 die Abtreibung wieder verbot und unter Strafe stellte. Erst nach seinem Tode wurde sie wieder erlaubt.
    Welch ein großer Sieg des Lebens wider die Kultur des Todes wäre es, wenn dort, wo dies Unheil seinen Anfang nahm, das Ja zum Leben siegen würde!
    Uwe C. Lay Pro Theol Blogspot

Comments are closed.