Kardinal Sarah an Europas Regierungen: „Wie viele Tote braucht es, bis die Regierenden die Lage begreifen?“

Islamischer Terrorismus in Europa
Islamischer Terrorismus in Europa

„Wie viele Tote braucht es, wie viele abgeschlagene Köpfe bis die europäischen Regierenden die Lage begreifen, in der sich der Westen befindet?“

Robert Kardinal Sarah, Guinea, Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung der katholischen Kirche in Rom, zum Mord an Abbé Jacques Hamel und den von muslimischen Tätern in den vergangenen Wochen.verübten Attentaten in Frankreich und Deutschland.

Bild: MBI (Screenshot)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Franzel11

„und hat das Blut von Paris, Nizza, München und nun auch dieses französischen Priesters an den Händen wie auch die Mehrzahl deutschsprachiger „Oberhirten“, nehme ich zurück. Man soll so etwas nicht sagen, aber so ganz daneben wäre eine solche Aussage nicht, wenn man nur mal an die bewußte Verharmlosung des Islam denkt ganz abgesehen von den Szenen der Kärdinäle Marx und Woelki, die sich nicht mehr überbieten können an Willkommensworten für islamische Eindringlinge.

wpDiscuz