Katholisches.info steht vor dem Aus!

Dies ist kein Aprilscherz!

Katholisches.info benötigt jeden Monat 2.000,- Euro Zuwendungen für die Redaktion und für die Technik. Gespendet wurden bis jetzt 962,- Euro. Es fehlen 1.038,- Euro!

Wir haben nur noch bis morgen abend Zeit den Fehlbetrag zu sammeln.

Helfen Sie bitte mit, daß Katholisches.info auch im April erscheinen kann.

drucken

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

5 Comments

  1. Geehrte Redaktion ! Vorallem nach Änderung der Kommentarsfunktion, sind die Spenden zurückgegangen. Die Seite lebt auch von der aktiven Beteiligung der Leserschaft. Für einen reinen Konsum der von Ihnen aufbereiteten Artikel zu zahlen …., nein. Aktiver, lebendiger Diskurs, konstruktiv, aber auch kritisch, wertet katholisches.info auf, lässt die Seite spannend und gleichzeitig informativ sein, daß bietet einen Mehrwert. Man kommt gerne per Internet zu Ihnen zurück, liest, tauscht sich aus, diskutiert (auch mal heftiger), lernt dazu … – dafür zahlt man dann gerne einen Obulus. Wenn dann die einfache Zahlfunktion Paypal per Button angeboten wird ist es noch optimaler. Freundlicher Gruß

    • Die Pflicht zur Anmeldung wird durchaus mehrheitlich positiv aufgenommen. Es mag zwar wenigere Kommenatare geben, dafür ist die Qualität der Lesermeinung gestiegen, so daß das Lesen der Kommentare eher ein Gewinn sein kann als zuvor.

      Übrigens, jene die fast täglich mehrmals mit Kommentaren, die eher von zweifelhafter Qualität, waren Katholisches.info geflutet haben, haben kaum bis gar nicht gespendet. Das trifft auch auf jene zu, die sich nun über das fehlen dieser Kommentare beklagen.

      Fazit: Ein Zusammnhang zwischen Spendenrückgang und Kommentarrückgang besteht nicht. Ein Blick ins Archiv zeigt, daß wir mehr oder weniger an jedem Monatsende die Frage stellen müssen: Wird Katholisches.info noch gewünscht?

    • „Für einen reinen Konsum der von ihnen aufbereiteter Artikel zu zahlen….“ nein? Es geht um diese Artikel, deren Qualität und diese Nachrichten des Katholisches.info und nicht um Leute, die im Rahmen angeblicher Mitsprache, des Mitspracherechts, wie Parasiten diese Seite zu entwerten und diskreditieren versuchten. Die Artikel des Katholisches.info werden, zunehmend, von anderen, guten Internetseiten übernommen, im Ausland übersetzt und gelesen, auch ohne dieser konkreter „Mitsprache“,die bereits seltsame Auswüchse trieb. Seltsam, dass es Anmeldeprobleme gibt, gerade bei Leuten, die so sehr den Mut der Kirche-Persönlichkeiten, kritisierten. Wie bereits Hicesthodie schrieb, diese Seite wird sich ,im Hinblick an die Diskusion, länger erholen brauchen. Es war oft interessant, es war auch eine Versuchung, es sollte auch eine Lehre sein, wohin manche anonyme Freiheit führt. Ich vermisse z.B. Defendors Beiträge,sehr. Möge Katholisches.info weiter bleiben, Gottes Segen.

      • Hören Sie bloß nicht auf mit Ihrem Dienst, bitte!
        Die Luft in vielem was sich katholisch nennet ist wirklich kaum zu atmen!
        Bisher habe ich wie durch ein Wunder noch Nischen gefunden, und alles andere als katholisch ist sowieso noch viel schlimmer, aber totzdem, wenn auch nur alle Laien so reden und handeln würden wie Sie (wenn man vielleicht von den Juden absieht, über die viele Lügen verbreitet werden, denen Sie sich zumindest nicht entgegenstellen) sähe di katholsiche Kirche unendlich viel besser aus!

  2. Sie haben natürlich Recht. Wir lesen dieses Medium, es ist mit Kosten verbunden und wir sollten dafür zahlen.

    Ich glaube nicht, dass die Kommenatar-Funktion etwas damit zu tun hat, da es solche Anrufe schon immer gab.

    Jeder kann einen Dauerauftrag auf sein Paypal-Konto einrichten und es so überweisen. Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg.

Comments are closed.