„Ist die Frau ein Mensch?“ – Saudische Bildungsakademie sagte nach Proteststurm Veranstaltung ab

Sind Frauen Menschen?
Sind Frauen Menschen?

(Riad) Eine saudische Bildungsakademie kündigte Ende Februar an, am 1. März ein Seminar abzuhalten, um die „umstrittene“ Frage zu klären, ob Frauen „Menschen sind oder nicht“. Die Veranstaltung sollte die Rolle und den Stellenwert der Frau in Familie und Gesellschaft beleuchten. Der Titel hatte es jedoch in sich. Er lautete: „Ist die Frau ein Mensch?“

Die private Organisation steht in keinem direkten Zusammenhang mit der saudischen Regierung. Aufgrund der geltenden Rechtslage im wahabitischen Königreich, bedarf jedoch jede öffentliche Tagung oder Veranstaltung einer behördlichen Genehmigung. Auch für das skurrile Seminar muß daher eine solche Genehmigung erteilt worden sein.

Als die Veranstaltung auf Facebook bekannt gemacht wurde, entlud sich ein Sturm des Protestes aus aller Welt, der seine Wirkung nicht verfehlte. Die saudische Bildungsakademie strich das Seminar aus ihrem Programm. Ein neuer Termin wurde nicht genannt.

Das Thema des Seminars wurde in arabischer und englischer Sprache auf Facebook und auf Twitter veröffentlicht: ل_المراه_انسان #IsAWomanAHumanBeing. Der Protest dagegen ließ nicht lange auf sich warten. Auf Twitter wurde er unter dem Account #frauen_sind_menschen artikuliert.

Die Bildungsakademie sah sich zur Streichung und zur Veröffentlichung einer kurzen Mitteilung genötigt: „Das Thema kann durch Fragen der folgenden Art gedeutet werden: Befindet sich die Frau auf einem niedrigen, einem mittleren oder einem hohen Niveau? Es ist bedauerlich, daß viele Leute das Thema so ausgelegt haben, daß Frauen, die unsere Mütter, unsere Ehefrauen und Schwestern und Töchter sind, auf einem niedrigen Niveau stehen würden. Es war nie die Absicht, die Rolle der Frau zu schmälern.“

Text: Andreas Becker
Bild: #AreWomenHuman (Screenshot)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.