Rom approbiert definitiv die Konstitutionen des Instituts Christus König und Hoherpriester

Te Deum zur Danksagung am 29. Januar in Gricigliano
Te Deum zur Danksagung am 29. Januar in Gricigliano

(Rom) Der Heilige Stuhl hat definitiv die Konstitutionen des altrituellen Instituts Christus König und Hoherpriester (ICRSS) approbiert, wie das Institut bekanntgab.

Am 7. Oktober 2008 wurde das 1990 von Msgr. Gilles Wach gegründete Institut mit dem Dekret Saeculorum Rex kirchenrechtlich zu einer Gesellschaft apostolischen Lebens päpstlichen Rechts erhoben. Das Institut untersteht, wie die anderen altrituellen Gemeinschaften, der Päpstlichen Kommission Eccclesia Dei.

Nach der vorgesehenen Probezeit wurden am 29. Januar 2016, am Fest des Heiligen Franz von Sales, dem Patron des Instituts, die Konstitutionen von Rom endgültig approbiert.

Mitteilung der definitiven Approbation
Mitteilung der definitiven Approbation

In Gricigliano in der Toskana, wo sich das Generalhaus und das internationale Priesterseminar des Instituts befinden, wurde nach der zweiten Vesper desselben Tages zum Dank ein feierliches Te Deum gesungen.

„Zur Danksagung wird auch an Mariä Lichtmeß, dem 2. Februar, der Apostolische Nuntius, S. Ex. R. Msgr. Bacqué, der für unser Institut als Apostolischer Visitator bestellt worden war, im Seminar von Gricigliano ein Pontifikalamt feiern“, wie es auf der Internetseite des Instituts heißt.

Seit 2004 besteht im Institut mit den Anbetungsschwestern vom königlichen Herzen Jesu auch ein weiblicher Zweig.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: ICRSS (Screenshots)

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
fredius

Man kann sich nur freuen über diese Approbation einer Gemeinschaft die auf
dem Boden des Glaubens steht und Christus König und Hoherpriester auf ihre
Fahne und Wirken gestellt hat. Möge diese Gemeinschaft noch viele Priester
und Ordensleute hervorbringen.

Tradition

@ fredius
Ein jeder in Deutschland der mit der Tradition verbunden ist sollte einmal ins Kloster Maria Engelport fahren, Übernachtung auch möglich, dort hat sich der Orden der Anbetungsschwestern vom Institut Christus König niedergelassen. Ein kpl.Klosterkomplex wurde im Jahr 2014 übernommen.
Tägliche Anbetung und Hl.Messen, zu jedem Hl.Fest ein Choralhochamt.
Immer mehrere Priester vorhanden, tägliche Beichten, Sonntags volle Messen ,da ich aus dieser Gegend stamme und dort alle Sonntagsmessen besuche kann ich nur sagen, ein wahrer Traum ist in Erfüllung gegangen.
Was will man als mehr? http://www.kloster-engelport.de/

Marienzweig

@Tradition
Sie sind ein Glückspilz, solch ein Kleinod in Ihrer Nähe zu haben.
Schon beim Betrachten der Homepage des Klosters bekam ich so etwas wie ein Sehnen, dort einmal hinzufahren.

Tridentinus

Noch ein Moselaner?

wpDiscuz