Bischofssynode 2015: Die vollständige Teilnehmerliste

Bischofssynode: die Teilnehmerliste
Bischofssynode: die Teilnehmerliste

(Rom) Im Bulletin des Tages veröffentlichte das Presseamt des Heiligen Stuhls am Dienstag das vollständige Verzeichnis der Synodenteilnehmer. Veröffentlicht wurden an erster Stelle, unter dem Buchstaben A, die 298 von Papst Franziskus angeführten Synodenväter. Unter B folgen die Experten, Auditoren, Mitarbeiter und Assistenten des Generalsekretariats und die Medienbeauftragten. Unter dem Buchstaben C sind die Beobachter anderer christlicher Kirchen und Denominationen genannt. Unter den vom Papst persönlich ernannten Synodenvätern ist ein erdrückendes Übergewicht der Kasperianer gegenüber den Kasper-Kritikern festzustellen. Unter den päpstliche Ernannten findet sich auch kein Vertreter der Tradition.

Die 298 Synodenväter werden vom Papst angeführt. Es folgen der Generalsekretär, der Vorsitzende und seine Stellvertreter, die Vertreter der Bischofskonferenzen und die Dikasterienleiter der Römischen Kurie. Für die Synode im kommenden Oktober ernannte Papst Franziskus persönlich 45 Synodenväter, also rund 15 Prozent. Für die Synode 2014 hatte er 26 Synodenväter nach eigener Wahl ernannt.

Unter den vom Papst ernannten Synodalen finden sich zahlreiche Kasperianer, darunter Kardinal Walter Kasper selbst, ebenso der Erzbischof Cupich von Chicago, Civiltà Cattolica-Schriftleiter P. Antonio Spadaro SJ und der Ghostwriter des Papstes, Titularerzbischof Fernandez, der Rektor der Päpstlichen Katholischen Universität von Buenos Aires. Wie bereits im Vorjahr ernannte Papst Franziskus erneut den emeritierten Erzbischof von Brüssel, Kardinal Danneels, zum Synodenvater. Danneels gilt, wie auch Kardinal Kasper, als einer der vier Mitglieder des Teams Bergoglio, das die Wahl des früheren Erzbischofs von Buenos Aires zum Papst organisiert haben soll.

Von den markanten Verteidigern der katholischen Ehe- und Morallehre und Kritikern des Kasper-Vorschlags ernannte der Papst lediglich den Erzbischof von Bologna, Kardinal Carlo Caffarra. Während Papst Franziskus Kardinal Kasper und Kardinal Danneels besondere Reverenz erweist, indem er sie 2014 und 2015 zu Synodalen ernannte, wurde – wie erwartet – Kardinal Raymond Burke, der Wortführer der Verteidigung der katholische Ehelehre 2014, vom Papst nicht berufen. Im Vorjahr hatte Kardinal Burke noch als römischer Dikasterienleiter an der Synode teilnehmen können. Kurz nach dem Ende der Synode entfernte Franziskus den Kasper-Kritiker aus der Kurie und verhinderte damit die Teilnahme Burkes an der Synode 2015.

Kasperianer bevorzugt – Markante Kasper-Kritiker und die Tradition bleiben vor der Tür

Unter den Assistenten des Generalsekretariats finden sich für Handlangerarbeiten auffallend viele Angehörige der Legionäre Christi, während sich kein Vertreter dieses Ordens unter den Synodalen befindet. Ebenso wenig findet sich ein Vertreter der Tradition unter den Synodenvätern. Auch keiner der drei Bischöfe, Aldo di Cillo Pagotto SSS, Robert Vasa und Athanasius Schneider, wurde vom Papst nach Rom berufen, die mit 100 Fragen und 100 Antworten in mehreren Sprachen die „Vorrangige Option für die Familie“ in Broschürenform vorgelegt haben.

Während die Tradition davon abgehalten wird, einen Beitrag zur Synode zu leisten, obwohl sie etwas zu sagen hätte, wird – laut der Zahl der berufenen Synodalen, Experten und Auditoren – vom deutschen Sprachraum offenbar kaum mehr ein brauchbarer Beitrag für die Kirche erwartet.

Die Österreichische Bischofskonferenz ernannte nicht Familienbischof Klaus Küng von St. Pölten zum Synodalen, sondern den liberalen Bischof von Feldkirch. Papst Franziskus berief den Erzbischof von Wien, Kardinal Christoph Schönborn, persönlich zum Synodenvater. Schönborn hatte 2014 seine Unterstützung für den Kasper-Vorschlag bekanntgegeben und die These einer Gradualität des Ehesakraments (und aller Sakramente) entwickelt, wonach in jedem Verhältnis zweier Menschen das Ehesakrament graduell auf irgendeine Weise verwirklicht sei und daher anerkannt werden müßte.

.

A. Verzeichnis der Synodenväter nach ihrem Titel

I. Vorsitzender

Franziskus, Summus Pontifex

II. Generalsekretär

Kardinal Lorenzo BALDISSERI

III. Delegierte Vorsitzende

Kardinal André VINGT-TROIS, Erzbischof von Paris (Frankreich)

Kardinal Luis Antonio G. TAGLE, Erzbischof von Manila (Philippinen)

Kardinal Raymundo DAMASCENO ASSIS, Erzbischof von Aparecida (Brasilien)

Kardinal Wilfrid Fox NAPIER, O.F.M., Erzbischof von Durban (Südafrika)

IV. Generalberichterstatter

Kardinal Peter ERDŐ, Erzbischof von Esztergom-Budapest, Vorsitzender der Bischofskonferenz von Ungarn, Vorsitzender des Consilium Conferentiarum Episcoporum Europae (C.C.E.E.)

V. Sondersekretär

Msgr. Bruno FORTE, Erzbischof von Chieti-Vasto (Italien)

VI. Informationskommission

Vorsitzender

Msgr. Claudio Maria CELLI, Titularerzbischof von Civitanova, Vorsitzender des Päpstlichen Rats für die sozialen Kommunikationsmittel (Vatikan)

Sekretär

P. Federico LOMBARDI, SJ., Direktor des Presseamtes des Heiligen Stuhls (Vatikan)

VII. Katholische Ostkirchen

Sinodo della Chiesa Copta Cattolica

ex officio

Sua Beatitudine Rev.ma Ibrahim Isaac SEDRAK, Patriarca di Alessandria dei Copti, Capo del Sinodo della Chiesa Copta Cattolica.

Synode der Griechisch-Melkitischen Katholischen Kirche

ex officio

Msgr. Grégoire III LAHAM, BS, Patriarch von Antiochien der griechichen Melkiten, Vorsitzender der Synode der Griechisch-Melkitischen Katholischen Kirche.

ex electione

Msgr. Georges BACOUNI, Erzbischof von Akka der griechischen griechischen Melkiten.

Synode der Syrisch-Katholischen Kirche

ex officio

Msgr. Ignace Youssif III YOUNAN, Patriarch von Antiochien der Syrer, Vorsitzender der Synode der Syrisch-Katholische Kirche.

Synode der Maronitischen Kirche

ex officio

Kardinal Béchara Boutros RAÏ, O.M.M., Patriarch von Antiochien der Maroniten, Vorsitzender der Synode der Maronitischen Kirche.

ex electione

Msgr. Antoine Nabil ANDARI, Titularbischof von Tarsus der Maroniten, Vorsitzender der bischöflichen Kommission fr die Familie und das Leben.

Msgr. Antoine TARABAY, O.L.M., Bischof von Saint Maron of Sydney der Maroniten.

Synode der Chaldäischen Kirche

ex officio

Msgr. Louis Raphaël I SAKO, Patriarch von Babylon der Chaldäer, Vorsitzender der Synode der Chaldäischen Kirche.

Synode der Armenischen-Katholischen Kirche

ex officio

Msgr. Grégoire Pierre XX GHABROYAN, Patriarch von Kylikien der Armenier, Vorsitzender der Synode der Armenisch-Katholischen Kirche

Synode der Griechisch-Katholischen Ukrainischen Kirche

ex officio

Msgr. Sviatoslav SHEVCHUK, Gorßerzbischof von Kiew-Halitsch, Vorsitzender der Synode der Griechisch-Katholischen Ukrainischen Kirche

ex electione

Msgr. Hlib Borys Sviatoslav LONCHYNA, Bischof von London der byzantinischen Ukrainer.

Msgr. Borys GUDZIAK, Bischof von Paris der byzantinischen Ukrainer.

Synode dr Syrisch-Malabarischen Kirche

ex officio

Kardinal George ALENCHERRY, Großerzbischof von Ernakulam-Angamaly der Syro-Malabarer, Vorsitzender der Synode der Syrisch-Malabarischen Kirche

ex electione

Msgr. Joseph KALLARANGATT, Bischof von Palai der Syro-Malabarer.

Msgr. Andrews THAZHATH, Erzbischof von Trichur der Syro-Malabarer.

Synode der Syro-Malankarischen Kirche

ex officio

Kardinal Baselios Cleemis THOTTUNKAL, Großerzbischof von Trivandrum der Syro-Malankarer, Vorsitzender der Synode der Syrisch-Malankarischen Kirche

Synode der Rumänischen Kirche

ex designatione

Msgr. Mihai Cătălin FRĂŢILĂ, Bischof von Bukarest der Rumänen

Rat der Äthiopischen Kirche

ex officio

Kardinal Berhaneyesus Demerew SOURAPHIEL, C.M., Vorsitzender der Bischofskonferenz, Erzbischof von Addis Abeba

Rat der Ruthenischen Kirche in den USA

ex officio

Msgr. William Charles SKURLA, Erzbischof von Pittsburg der Byzantiner, Vorsitzender des Rats der Ruthenischen Kirche

Rat der Slowakischen Kirche

ex officio

Msgr. Ján BABJAK, SJ, Erzbischof von Prešov für die Katholiken des byzantinischen Ritus, Vorsitzender des Rats der Slowakischen Kirche.

Rat der Eritreischen Kirche

ex officio

Msgr. Menghesteab TESFAMARIAN, M.C.C.J., Erzbischof von  Asmara, Vorsitzender des Rats der Eritreischen Kirche

Rat der Ungarischen Kirche

ex officio

Msgr. Fülöp KOCSIS, Erzbischof von Hajdúdorog für die Katholiken des byzantinischen Ritus, Vorsitzender des Rats der Ungarischen Kirche.

VIII. Gewählte der Bischofskonferenzen

AFRIKA

Nordafrika  (C.E.R.N.A.)

Msgr. Jean-Paul VESCO, O.P., Bischof von Oran (Algerien)

ANGOLA und SÃO TOMÉ

Msgr. Emílio SUMBELELO, Bischof von Uíje (Angola)

BENIN

Msgr. Eugène Cyrille HOUNDÉKON, Bischof von Abomey, Stellvertretender Vorsitzender der Bischofskonferenz

BOTSWANA, SÜDAFRIKA und SWAZILAND

Msgr. Stephen BRISLIN, Erzbischof von Cape Town, Kaapstad, Vorsitzender der Bischofskonferenz (Südafrika)

Msgr. Zolile Peter MPAMBANI, S.C.I., Bischof von Kokstad (Südafrika)

BURKINA FASO und NIGER

Msgr. Joseph SAMA, Bischof von Nouna (Burkina Faso)

BURUNDI

Msgr. Gervais BANSHIMIYUBUSA, Bischof von Ngozi, Vorsitzender der Bischofskonferenz

KAMERUN

Msgr. Joseph ATANGA, S.I., Erzbischof von Bertoua

Msgr. Samuel KLEDA, Erzbischof von Douala, Vorsitzender der Bischofskonferenz

TSCHAD

Msgr. Henri COUDRAY, SJ, Titularbischof von Silli

KONGO (Demokratischer Republik)

Msgr. Urbain NGASSONGO, Bischof von Gamboma, Vorsitzender bischöflichen Kommission für die Familienpastoral

Msgr. Nicolas DJOMO LOLA, Bischof von Tshumbe

Msgr. Philibert TEMBO NLANDU, C.I.C.M., Bischof von Budjala

ELFENBEINKÜSTE

Msgr. Ignace BESSI DOGBO, Bischof von Katiola

ÄTHIOPIEN und ERITREA

Msgr. Tsegaye Keneni DERARA, Titularbischof von Massimiana di Bizacena

GABUN

Msgr. Mathieu MADEGA LEBOUAKEHAN, Bischof von Mouila, Vorsitzender der Bischofskonferenz

GAMBIA und SIERRA LEONE

Msgr. Charles Allieu Matthew CAMPBELL, Bischof von Bo (Sierra Leone)

GHANA

Msgr. Gabriel Charles PALMER-BUCKLE, Erzbischof von Accra

GUINEA

Msgr. Raphaël Balla GUILAVOGUI, Bischof von N‘Zérékoré

ÄQUATORIALGUINEA

Msgr. Juan MATOGO OYANA, C.M.F., Bischof von Bata

KENIA

Kardinal John NJUE, Erzbischof von Nairobi

Msgr. James Maria WAINAINA KUNGU, Bischof von Muranga

LESOTHO

Msgr. Gerard Tlali LEROTHOLI, O.M.I., Erzbischof von Maseru, Vorsitzender der Bischofskonferenz

LIBERIA

Msgr. Anthony Fallah BORWAH, Bischof von Gbarnga

MADAGASKAR

Msgr. Désiré TSARAHAZANA, Bischof von Toamasina, Vorsitzender der Bischofskonferenz

MALAWI

Msgr. Thomas Luke MSUSA, S.M.M., Erzbischof von Blantyre, Vorsitzender der Bischofskonferenz

MALI

Msgr. Jonas DEMBÉLÉ, Bischof von Kayes

MOSAMBIK

Msgr. Francisco CHIMOIO, O.F.M. Cap., Erzbischof von Maputo, Vorsitzender bischöflichen Kommission für die Familie

NAMIBIA

Msgr. Philipp PÖLLITZER, O.M.I., Bischof von Keetmanshoop

NIGERIA

Msgr. Matthew Man-oso NDAGOSO, Erzbischof von Kaduna

Msgr. Camillus Raymond UMOH, Bischof von Ikot Ekpene

Msgr. Jude Ayodeji AROGUNDADE, Bischof von Ondo

INDISCHEN OZEAN (C.E.D.O.I.)

Msgr. Maurice PIAT, C.S.Sp., Bischof von Port-Louis (Maurizio), Vorsitzender der Bischofskonferenz

ZENTRALAFRIKANISCHE REPUBLIK

Msgr. Cyr-Nestor YAPAUPA, Bischof von Alindao

RUANDA

Msgr. Antoine KAMBANDA, Bischof von Kibungo

SENEGAL, MAURETANIEN, KAPVERDISCHE INSELN und GUINEA-BISSAU

Msgr. Benjamin NDIAYE, Erzbischof von Dakar (Senegal), Vorsitzender der Bischofskonferenz

SUDAN

Msgr. Paulino LUKUDU LORO, M.C.C.J., Erzbischof von Juba

TANSANIA

Msgr. Tarcisius J. M. NGALALEKUMTWA, Bischof von Iringa, Vorsitzender der Bischofskonferenz

Msgr. Renatus Leonard NKWANDE, Bischof von Bunda

TOGO

Msgr. Jacques Danka LONGA, Bischof von Kara

UGANDA

Msgr. John Baptist ODAMA, Erzbischof von Gulu, Vorsitzender der Bischofskonferenz

Msgr. Joseph Anthony ZZIWA, Bischof von Kiyinda-Mityana, Stellvertretender Vorsitzender der Bischofskonferenz

SAMBIA

Msgr. Benjamin PHIRI, Titularbischof von Nachingwea

SIMBABWE

Msgr. Xavier Johnsai MUNYONGANI, Bischof von Gweru


AMERIKA

ANTILLEN

Msgr. Francis ALLEYNE, O.S.B., Bischof von Georgetown

ARGENTINIEN

Msgr. Pedro María LAXAGUE, Titularbischof von Castra Severiana, Weihbsichof von Bahía Blanca, Vorsitzender der bischöflichen Kommission für die Laien und die Familie

Msgr. José María ARANCEDO, Erzbischof von Santa Fe de la Vera Cruz, Vorsitzender der Bischofskonferenz

Kardinal Mario Aurelio POLI, Erzbischof von Buenos Aires

BOLIVIEN

Msgr. Braulio SÁEZ GARCÍA, O.C.D., Titularbischof von Raso, Weihbischof von Santa Cruz de la Sierra

Msgr. Krzysztof Janusz BIAŁASIK WAWROWSKA, S.V.D., Bischof von Oruro

BRASILIEN

Msgr. Sérgio DA ROCHA, Erzbischof von Brasília, Vorsitzender der Bischofskonferenz

Msgr. João Carlos PETRINI, Bischof von Camaçari

Msgr. Geraldo LYRIO ROCHA, Erzbischof von Mariana

Kardinal Odilo Pedro SCHERER, Erzbischof von São Paulo

KANADA

Msgr. Paul-André DUROCHER, Erzbischof von Gatineau, Vorsitzender der Bischofskonferenz

Msgr. Noël SIMARD, Bischof von Valleyfield

Kardinal Thomas Christopher COLLINS, Erzbischof von Toronto

Msgr. Richard William SMITH, Erzbischof von Edmonton

CHILE

Msgr. Bernardo Miguel BASTRES FLORENCE, S.D.B., Bischof von Punta Arenas

Kardinal Ricardo EZZATI ANDRELLO, S.D.B., Erzbischof von Santiago de Chile, Vorsitzender der Bischofskonferenz

KOLUMBIEN

Msgr. Pablo Emiro SALAS ANTELIZ, Bischof von Armenia

Kardinal Rubén SALAZAR GÓMEZ, Erzbischof von Bogotá, Vorsitzender der C.E.L.AM.

Msgr. Óscar URBINA ORTEGA, Erzbischof von Villavicencio

COSTA RICA

Msgr. José Francisco ULLOA ROJAS, Bischof von Cartago, Vorsitzender der bischöflichen Kommission für die Familienpastoral

KUBA

Msgr. Marcelo Arturo GONZÁLEZ AMADOR, Bischof von Santa Clara

ECUADOR

Msgr. Antonio ARREGUI YARZA, Erzbischof von Guayaquil

Msgr. Luis Gerardo CABRERA HERRERA, O.F.M., Erzbischof von Cuenca

EL SALVADOR

Msgr. Constantino BARRERA MORALES, Bischof von Sonsonate

GUATEMALA

Msgr. Rodolfo VALENZUELA NÚÑEZ, Bischof von Vera Paz, Cobán, Vorsitzender der Bischofskonferenz

HAITI

Msgr. Yves-Marie PÉAN, C.S.C., Bischof von Les Gonaïves

HONDURAS

Msgr. Luis SOLÉ FA, C.M., Bischof von Trujillo

MEXIKO

Msgr. Rodrigo AGUILAR MARTÍNEZ, Bischof von Tehuacán

Kardinal Norberto RIVERA CARRERA, Erzbischof von México

Msgr. Alfonso Gerardo MIRANDA GUARDIOLA, Titularbischof von Idrica, Weihbischof von Monterrey

Kardinal Francisco ROBLES ORTEGA, Erzbischof von Guadalajara, Vorsitzender der Bischofskonferenz

NIKARAGUA

Msgr. César Bosco VIVAS ROBELO, Bischof von León in Nikaragua

PANAMA

Msgr. Aníbal SALDAÑA SANTAMARÍA, O.A.R., Bischof von Bocas del Toro

PARAGUAY

Msgr. Miguel Ángel CABELLO ALMADA, Bischof von Concepción in Paraguay

PERU

Msgr. Salvador PIÑEIRO GARCÍA-CALDERÓN, Erzbischof von Ayacucho o Huamanga, Vorsitzender der Bischofskonferenz

Msgr. Héctor Miguel CABREJOS VIDARTE, O.F.M., Erzbischof von Trujillo

PUERTO RICO

Msgr. Roberto Octavio GONZÁLEZ NIEVES, O.F.M., Erzbischof von San Juan de Puerto Rico, Vorsitzender der Bischofskonferenz

DOMINIKANISCHE REPUBLIK

Msgr. Gregorio Nicanor PEÑA RODRÍGUEZ, Bischof von Nuestra Señora de la Altagracia en Higüey, Vorsitzender der Bischofskonferenz

VEREINIGTE STAATEN VON AMERIKA

Msgr. Joseph Edward KURTZ, Erzbischof von Louisville, Vorsitzender der Bischofskonferenz

Msgr. Charles Joseph CHAPUT, O.F.M. Cap., Erzbischof von Philadelphia

Kardinal Daniel N. DI NARDO, Erzbischof von Galveston-Houston, Stellvertretender Vorsitzender der Bischofskonferenz

Msgr. José Horacio GÓMEZ, Erzbischof von Los Angeles

URUGUAY

Msgr. Jaime Rafael FUENTES MARTÍN, Bischof von Minas

VENEZUELA

Kardinal Jorge Liberato UROSA SAVINO, Erzbischof von Caracas, Santiago de Venezuela

Msgr. Diego Rafael PADRÓN SÁNCHEZ, Erzbischof von Cumaná, Vorsitzender der Bischofskonferenz

ASIEN

BANGLADESH

Msgr. Paul Ponen KUBI, C.S.C, Bischof von Mymensingh, Vorsitzender der bischöflichen Kommission für die Familie

CHINA

Msgr. John Baptist LEE KEH-MIEN, Bischof von Hsinchu

KOREA

Msgr. Peter KANG U-IL, Bischof von Cheju

PHILIPPINEN

Msgr. Romulo G. VALLES, Erzbischof von Davao

Msgr. Jose S. PALMA, Erzbischof von Cebu

Msgr. Gilbert A. GARCERA, Bischof von Daet

JAPAN

Msgr. Joseph Mitsuaki TAKAMI, P.S.S., Erzbischof von Nagasaki, Stellvertretender Vorsitzender der Bischofskonferenz

INDIEN (C.C.B.I.)

Kardinal Oswald GRACIAS, Erzbischof von Bombay, Vorsitzender der Bischofskonferenz

Msgr. Filipe Neri António Sebastião DO ROSÁRIO FERRÃO, Erzbischof von Goa und Damão

Msgr. Selvister PONNUMUTHAN, Bischof von Punalur

Msgr. Dominic JALA, S.D.B., Erzbischof von Shillong

INDONESIEN

Msgr. Ignatius SUHARYO HARDJOATMODJO, Erzbischof von Jakarta, Vorsitzender der Bischofskonferenz

Msgr. Fransiskus KOPONG KUNG, Bischof von Larantuka

IRAN

Msgr. Ramzi GARMOU, Erzbischof von Teheran dei Caldei, Amministratore Patriarcale di Ahwaz dei Caldei, Vorsitzender der Bischofskonferenz

KASACHSTAN

Msgr. Tomash Bernard PETA, Erzbischof von Astana, Vorsitzender der Bischofskonferenz

LAOS und KAMBODSCHA

Msgr. Louis-Marie Ling MANGKHANEKHOUN, Titularbischof von Acque Nuove Proconsolare, Apostolischer Vikar von Paksé (Laos)

MALAYSIA – SINGAPUR – BRUNEI

Msgr. John WONG SOO KAU, Erzbischof von Kota Kinabalu (Malaysia)

MYANMAR

Kardinal Charles Maung BO, S.D.B., Erzbischof von Rangun

ARABISCHE STAATEN

Msgr. Fouad TWAL, Lateinischer Patriarch von Jerusalem, Vorsitzender der Bischofskonferenz

PAKISTAN

Msgr. Joseph ARSHAD, Bischof von Faisalabad, Stellvertretender Vorsitzender der Bischofskonferenz

SRI LANKA

Msgr. Harold Anthony PERERA, Bischof von Kurunegala

THAILAND

Msgr. Silvio Siripong CHARATSRI, Bischof von Chanthaburi

OST-TIMOR

Msgr. Basílio DO NASCIMENTO, Bischof von Baucau, Vorsitzender der Bischofskonferenz

VIETNAM

Msgr. Paul BÙI VĂN ĐOC, Erzbischof von Thành-Phô Hô Chí Minh, Hôchiminh Ville, Vorsitzender der Bischofskonferenz

Msgr. Joseph ĐINH ĐÚC ĐAO, Bischof-Koadjutor von Xuân Lôc

EUROPA

ALBANIEN

Msgr. George FRENDO, O.P., Titularbischof von Butrinto, Weihbischof von Tiranë-Durrës

ÖSTERREICH

Msgr. Benno ELBS, Bischof von Feldkirch

BELGIEN

Msgr. Johan Jozef BONNY, Bischof von Antwerpen, Anvers

WEISSRUSSLAND

Msgr. Tadeusz KONDRUSIEWICZ, Erzbischof von Minsk-Mohilev, Vorsitzender der Bischofskonferenz

BOSNIEN und HERZEGOWINA

Msgr. Tomo VUKŠIĆ, Militärbischof von Bosnien-Herzegowina

BULGARIEN

Msgr. Gheorghi Ivanov JOVČEV, Bischof von Sofia und Plovdiv

INTERNATIONALE BISCHOFSKONFERENZ DER HEILIGEN KYRILL UND METHODIUS

Msgr. Ladislav NEMET, S.V.D., Bischof von Zrenjanin (Serbien)

KROATIEN

Msgr. Antun ŠKVORČEVIĆ, Bischof von Požega

RUSSLAND

Msgr. Paolo PEZZI, F.S.C.B., Erzbischof von Moskau, Vorsitzender der Bischofskonferenz

FRANKREICH

Msgr. Georges PONTIER, Erzbischof von Marseille, Vorsitzender der Bischofskonferenz

Kardinal André VINGT-TROIS, Erzbischof von Paris

Msgr. Jean-Luc BRUNIN, Bischof von Le Havre

Msgr. Jean-Paul JAMES, Bischof von Nantes

BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

Kardinal Reinhard MARX, Erzbischof von München und Freising

Msgr. Heiner KOCH, Erzbischof von Berlin

Msgr. Franz-Josepf Hermann BODE, Bischof von Osnabrück

ENGLAND und WALES

Kardinal Vincent Gerard NICHOLS, Erzbischof von Westminster (England), Vorsitzender der Bischofskonferenz

Msgr. Peter John Haworth DOYLE, Bischof von Northampton (England)

SCHOTTLAND

Msgr. Philip TARTAGLIA, Erzbischof von Glasgow, Vorsitzender der Bischofskonferenz

GRIECHENLAND

Msgr. Fragkiskos PAPAMANOLIS, O.F.M. Cap., emeritierter Bischof von Syros, Vorsitzender der Bischofskonferenz

IRLAND

Msgr. Diarmuid MARTIN, Erzbischof von Dublin

Msgr. Eamon MARTIN, Erzbischof von Armagh, Vorsitzender der Bischofskonferenz

ITALIEN

Kardinal Angelo BAGNASCO, Erzbischof von Genua, Vorsitzender der Bischofskonferenz

Kardinal Angelo SCOLA, Erzbischof von Mailand

Msgr. Franco Giulio BRAMBILLA, Bischof von Novara

Msgr. Enrico SOLMI, Bischof von Parma

LETTLAND

Msgr. Zbigņevs STANKEVIČS, Erzbischof von Riga

LITAUEN

Kardinal Audrys Juozas BAČKIS, emeritierter Erzbischof von Wilna

MALTA

Msgr. Mario GRECH, Bischof von Gozo, Vorsitzender der Bischofskonferenz

NIEDERLANDE

Kardinal Willem Jacobus EIJK, Erzbischof von Utrecht

POLEN

Msgr. Stanisław GĄDECKI, Erzbischof von Posen, Vorsitzender der Bischofskonferenz

Msgr. Henryk HOSER, S.A.C., Erzbischof-Bischof von Warschau-Praga

Msgr. Jan Franciszek WĄTROBA, Bischof von Rzeszów

PORTUGAL

Kardinal Manuel José MACÁRIO DO NASCIMENTO CLEMENTE, Patriarch von Lissabon, Vorsitzender der Bischofskonferenz

Msgr. Antonino Eugénio FERNANDES DIAS, Bischof von Portalegre-Castelo Branco, Vorsitzender der bischöflichen Kommission für die Laien und die Familie

TSCHECHISCHE REPUBLIK

Msgr. Jan VOKÁL, Bischof von Königgrätz

RUMÄNIEN

Msgr. Petru GHERGHEL, Bischof von Iaşi

SKANDINAVIEN

Msgr. Teemu SIPPO, S.C.I., Bischof von Helsinki

SLOWAKEI

Msgr. Stanislav ZVOLENSKÝ, Erzbischof von Preßburg, Vorsitzender der Bischofskonferenz

SLOWENIEN

Msgr. Stane ZORE, O.F.M., Erzbischof von Laibach

SPANIEN

Kardinal Ricardo BLÁZQUEZ PÉREZ, Erzbischof von Valladolid, Vorsitzender der Bischofskonferenz

Msgr. Mario ICETA GAVICAGOGEASCOA, Bischof von Bilbao

Msgr. Carlos OSORO SIERRA, Erzbischof von Madrid

SCHWEIZ

Msgr. Jean-Marie LOVEY, C.R.B., Bischof von Sitten

TÜRKEI

Msgr. Lévon Boghos ZÉKIYAN, Erzbischof von Istanbul der Armenier

UKRAINE

Msgr. Mieczysław MOKRZYCKI, Erzbischof von Lemberg der Latainer, Vorsitzender der Bischofskonferenz

UNGARN

Msgr. András VERES, Bischof von Szombathely

OZEANIEN

AUSTRALIEN

Msgr. Daniel Eugene HURLEY, Bischof von Darwin

Msgr. Mark Benedict COLERIDGE, Erzbischof von Brisbane

NEUSEELAND

Msgr. Charles Edward DRENNAN, Bischof von Palmerston North

PAZIFIK (CEPAC)

Msgr. Peter Loy CHONG, Erzbischof von Suva

PAPUA NEUGUINEA und SALOMONEN

Msgr. Anton BAL, Bischof von Kundiawa, Beauftragter der Familienkommission

IX. GEWÄHLTE DER GENERALOBEREN

P. Adolfo NICOLÁS PACHÓN, SJ, Generaloberer der Gesellschaft Jesu (Jesuiten)

P. Marco TASCA, O.F.M. Conv., Generalminister der Minoriten

P. Mario ALDEGANI, C.S.I., Generaloberer der Josephiner vom hl. Leonardo Murialdo

P. Richard Kuuia BAAWOBR, M.Afr., Generaloberer der Weißen Väter

P .Bruno CADORÉ, O.P., Generalmeister der Dominikaner

P. Jesús DÍAZ ALONSO, S.F., Generaloberer der Söhne von der Heiligen Familie

P. Michael BREHL, C.SS.R., Generaloberer der Redemptoristen

P. Javier ÁLVAREZ-OSSORIO, SS.CC., Generaloberer der Arnsteiner Patres

Abt Jeremias SCHRÖDER, O.S.B., Erzabt der Benediktiner-Kongregation von St. Ottilien

Fr. Hervé JANSON, P.F.J., Generalprior der Kleine Brüder Jesu

X. DIKASTERIENLEITER DER RÖMISCHEN KURIE

Kardinal Pietro PAROLIN, Staatssekretär

Kardinal Gerhard Ludwig MÜLLER, Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre

Kardinal Leonardo SANDRI, Präfekt der Kongregation für die Ostkirchen

Kardinal Robert SARAH, Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung

Kardinal Angelo AMATO, S.D.B., Präfekt der Kongregation für die Heiligsprechungen

Kardinal Marc OUELLET, P.S.S., Präfekt der Kongregation für die Bischöfe

Kardinal Fernando FILONI, Präfekt der Kongregation für die Evangelisierung der Völker

Kardinal Beniamino STELLA, Präfekt der Kongregation für den Klerus

Kardinal João BRAZ DE AVIZ, Präfekt der Kongregation für Institute des geweihten Lebens und die Gesellschaften des apostolischen Lebens

Kardinal Giuseppe VERSALDI, Präfekt der Kongregation für das katholische Bildungswesen

Kardinal Mauro PIACENZA, Groß-Pönitentiar

Kardinal Dominique MAMBERTI, Präfekt des Obersten Gerichtshofes der Apostolischen Signatur

Kardinal Stanisław RYŁKO, Vorsitzender des Päpstlichen Rats für die Laien

Kardinal Kurt KOCH, Vorsitzender des Päpstlichen Rats für die Förderung der Einheit der Christen

Msgr. Vincenzo PAGLIA, Kurienerzbischof, Vorsitzender des Päpstlichen Rats für die Familie

Kardinal Peter Kodwo Appiah TURKSON, Vorsitzender des Päpstlichen Rats für Gerechtigkeit und Frieden

Kardinal Antonio Maria VEGLIÒ, Vorsitzender des Päpstlichen Rats für die Migranten

Msgr. Zygmunt ZIMOWSKI, Kurienerzbischof, Vorsitzender des Päpstlichen Rats für die Pastoral im Krankendienst

Kardinal Francesco COCCOPALMERIO, Vorsitzender des Päpstlichen Rats für die Gesetzestexte

Kardinal Jean-Louis TAURAN, Vorsitzender des Päpstlichen Rats für den Interreligiösen Dialog

Kardinal Gianfranco RAVASI, Vorsitzender des Päpstlichen Rats für die Kultur

Msgr. Claudio Maria CELLI, Kurienerzbischof, Vorsitzender des Päpstlichen Rats für die sozialen Kommunikationsmittel

Msgr. Salvatore FISICHELLA, Kurienerzbischof, Vorsitzender des Päpstlichen Rats für Förderung der Neuevangelisierung

Kardinal George PELL, Präfekt des Wirtschaftssekretariats

Kardinal Domenico CALCAGNO, Präfekt der Güterverwaltung des Apostolischen Stuhls

XI. MITGLIEDER PÄPSTLICHER ERNENNUNG

Kardinal Angelo SODANO, Dekan des Kardinalskollegiums (Vatikan).

Kardinal Godfried DANNEELS, emeritierter Erzbischof von Mecheln-Brüssel (Belgien)

Kardinal Dionigi TETTAMANZI, emeritierter Erzbischof von Mailand (Italien).

Kardinal Christoph SCHÖNBORN, O.P., Erzbischof von Wien, Vorsitzender der Bischofskonferenz (Österreich).

Kardinal Walter KASPER, emeritierter Vorsitzender des Päpstlichen Rats für die Förderung der Einheit der Christen (Deutschland)

Kardinal Wilfrid Fox NAPIER, O.F.M., Erzbischof von Durban (Südafrika).

Kardinal Oscar Andrés RODRÍGUEZ MARADIAGA, S.D.B., Erzbischof von Tegucigalpa, Vorsitzender der Bischofskonferenz (Honduras).

Kardinal Péter ERDŐ, Erzbischof von Esztergom-Budapest, Vorsitzender der Bischofskonferenz , Presidente des Consilium Conferentiarum Episcoporum Europae (C.C.E.E.) (Ungarn).

Kardinal Carlo CAFFARRA, Erzbischof von Bologna (Italien).

Kardinal Lluís MARTÍNEZ SISTACH, Erzbischof von Barcelona (Spanien).

Kardinal Laurent MONSENGWO PASINYA, Erzbischof von Kinshasa (Demokratische Republik Kongo).

Kardinal Donald William WUERL, Erzbischof von Washington (USA).

Kardinal Raymundo DAMASCENO ASSIS, Erzbischof von Aparecida (Brasilien).

Kardinal Timothy Michael DOLAN, Erzbischof von New York (USA).

Kardinal Luis Antonio G. TAGLE, Erzbischof von Manila (Philippinen).

Kardinal Gérald Cyprien LACROIX, Erzbischof von Québec (Kanada).

Kardinal Gualtiero BASSETTI, Erzbischof von Perugia-Città della Pieve (Italien).

Kardinal Philippe Nakellentuba OUÉDRAOGO, Erzbischof von Ouagadougou (Burkina Faso).

Kardinal John Atcherley DEW, Erzbischof von Wellington, Vorsitzender der Bischofskonferenz (Neuseeland).

Kardinal Edoardo MENICHELLI, Erzbischof von Ancona-Osimo (Italien).

Kardinal Alberto SUÁREZ INDA, Erzbischof von Morelia (Mexiko).

Kardinal Francesco MONTENEGRO, Erzbischof von Agrigento (Italien).

Kardinal Daniel Fernando STURLA BERHOUET, S.D.B., Erzbischof von Montevideo (Uruguay).

Kardinal José Luis LACUNZA MAESTROJUÁN, O.A.R., Bischof von David, Vorsitzender der Bischofskonferenz (Panama).

Kardinal Soane Patita Paini MAFI, Bischof von Tonga, Vorsitzender der Bischofskonferenz (Tonga).

Kardinal Elio SGRECCIA, emeritierter Vorsitzender Päpstlichen Akademie für das Leben (Italien).

Kardinal Giuseppe BERTELLO, Vorsitzender des Governatorats für die Vatikanstadt (Vatikan).

Msgr. Baltazar Enrique PORRAS CARDOZO, Erzbischof von Mérida (Venezuela).

Msgr. Ioannis SPITERIS, O.F.M. Cap., Erzbischof von Corfù, Zante und Cefalonia (Griechenland).

Msgr. Bruno FORTE, Erzbischof von Chieti-Vasto (Italien).

Msgr. Laurent ULRICH, Erzbischof von Lille (Frankreich).

Msgr. Carlos AGUIAR RETES, Erzbischof von Tlalnepantla (Mexiko).

Msgr. Sérgio Eduardo CASTRIANI, C.S.Sp., Erzbischof von Manaus (Brasilien).

Msgr. Victor Manuel FERNÁNDEZ, Titularerzbischof von Tiburnia, Rektor der Päpstlichen Katholischen Universität von Argentinien (Argentinien).

Msgr. Blase J. CUPICH, Erzbischof von Chicago (USA).

Msgr. George Vance MURRY, SJ, Bischof von Youngstown (USA).

Msgr. Marcello SEMERARO, Bischof von Albano (Italien).

Msgr. Alonso Gerardo GARZA TREVIÑO, Bischof von Piedras Negras (Mexiko).

Msgr. Lucas VAN LOOY, S.D.B., Bischof von Gent (Belgien).

Msgr. Pio Vito PINTO, Dekan der Rota Romana (Vatikan).

Msgr. Saulo SCARABATTOLI, Pfarrer von Santo Spirito in Porta Eburnea, Perugia (Italien).

Msgr. Roberto ROSA, Pfarrer von San Giacomo Apostolo, Triest (Italien).

François-Xavier DUMORTIER, SJ, Rektor der Päpstlichen Universität Gregoriana von Rom (Italien).

Antonio SPADARO, SJ, Schriftleiter der Civiltà Cattolica (Italien).

Manuel Jesús ARROBA CONDE, C.M.F., Dekan der Fakultät utrusque iure der Päpstlichen Lateranuniversität von Rom (Spanien).

XII. UNTERSEKRETÄR DER BISCHOFSSYNODE

Msgr. Fabio FABENE, Titularbischof von Acquapendente (Vatikan).

B. VERZEICHNIS DER ANDEREN TEILNEHMER (keine Synoden-Mitglieder)

I. MITARBEITER DES SONDERSEKRETÄRS

P. Matías AUGÉ BENET, C.M.F., Consultor der Gottesdienstkongregation (Sapanien)

Prof. Giacomo BERTOLINI, Professor für Kirchenrecht an der Universität Padua, Gastprofessor an der Päpstliche Universität Urbaniana in Rom

Hw. Giuseppe BONFRATE, Theologische Fakultät der Päpstlichen Universität Gregoriana (Rom)

Hw. Mons. Philippe BORDEYNE, Rektor des Institut Catholique de Paris (Frankreich)

Msgr. Lluís CLAVELL, Ordentliches Mitglied der Päpstlichen Akademie des Heiligen Thomas von Aquin (Spanien)

Msgr. Duarte Nuno QUEIROZ DE BARROS DA CUNHA, Generalsekretär des Consilium Conferentiarum Episcoporum Europae (C.C.E.E.) (Portugal).

Léopold DJOGBEDE, Professor an der Universität Abomey-Calavi (Benin)

P. Bruno ESPOSITO, O.P., Professor für Kirchenrecht an der Päpstliche Universität Heiliger Thomas von Aquin (Italien)

Dr. John GRABOWSKI, Professor für Moraltheologie an der School of Theology and Religious Studies, Catholic University of America (USA)

P. José GRANADOS, D.C.J.M., Vize-Rektor des Päpstliche Institut Johannes Paul II. für Studien zu Ehe und Familie (Spanien)

Hw. Maurizio GRONCHI, Professor der Dogmatik an der Päpstlichen Universität Urbaniana in Rom (Italien)

Dr. John KLEINSMAN, Direktor des Nathaniel Centre for Bioethics der Neuseeländischen Bischofskonferenz (Neuseeland)

P. Sabatino MAJORANO, C.SS.R., Professor für Systematische Moral an der Akademie Alfonsiana von Rom (Italien)

Msgr. Michele Giulio MASCIARELLI, Dozent für Dogmatik an der Fakultät Marianum in Rom (Italien)

Prof. Pia MATTHEWS, Dozentin an der St. Mary’s University College von London (Großbritannien)

Prof. Paolo MONETA, ehem. Dozent für Kirchenrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität von Pisa (Italien)

Fr. Antonio MOSER, O.F.M., emeritierter Professor für Moraltheologie und Ethik am Theologischen Franziskanischen Institut von Petropolis (Brasilien)

P. Aimable MUSONI, S.D.B., Dozent für Systematische Theologie, Ekklesiologie und Ökumene an der Päpstlichen Salesianeruniversität von Rom (Ruanda)

P. Georges Henri RUYSSEN, SJ, Dozent für Kirchenrecht am Päpstlichen Orientalischen Institut in Rom (Belgien)

Hw. Peter Paul SALDANHA, Dozent für Ekklesiologie an der Päpstlichen Universität Urbaniana (Indien)

Hw. Pierangelo SEQUERI, Mitglied der Internationalen Theologenkommission (Italien)

Ehepaar MIANO (Italien)

Prof. Giuseppina DE SIMONE verheiratete MIANO, Dozentin der Philosophie an der Theologischen Fakultät Süditaliens in Neapel

Prof. Francesco MIANO, Dozent für Moralphilosophie an der Universität Tor Vergata von Rom

II. Auditoren

Jacob Mundaplakal ABRAHAM, Consultor für das Familienanpostolat und die Laiengremien der Diözese Kerala (Indien)

Dr. Anca Maria CERNEA, Ärztin am Diagnose- und Behandlungszentrum Victor-Babes und Vorsitzen der Vereinigung katholische Ärzte von Bukarest (Rumänien)

Sharron COLE, Vorsitzende der Parents Centres New Zealand (Neuseeland)

Agnes Offiong EROGUNAYE, Vorsitzende der Catholic Women Organization of Nigeria (Nigeria)

Hw. Garas Boulos GARAS BISHAY, Pfarrer von Sharm el Sheikh (Ägypten)

Professor Giovanni GIACOBBE, Mitglied der Vereinigung katholischer Juristen Italiens (Italien)

Maria GOMES, Verantwortliche der Pfarrfamilienpastoral von Dubai (Vereinigte Arabische Emirate)

Maria HARRIES, National-Direktorin der australischen Familienpastoral und Ehevorbereitung; Mitglied der Nationalen Kommission gegen sexuellen Mißbrauch Minderjähriger (Australien)

Sr. Maureen KELLEHER, Ordensfrau vom Heiligen Herz Mariens, Mitglied der Internationen Vereinigung der Generaloberinnen (UISG), (USA)

Brenda KIM NAYOUG, Jugendpastoral und junger Paare (Korea)

María Marcela MAZZINI, Dozentin der Theologie an der Päpstlichen Katholischen Universität von Argentinien (Argentinien)

Moira McQUEEN, Direktorin des Kanadischen Instituts für Bioethik (Kanada)

Thérèse NYIRABUKEYE, Beraterin und Ausbildnerin für die Afrikanische Föderation der Familienaktion (FAAF), (Ruanda)

Sr. Berta María PORRAS FALLAS, Verantwortliche der Familienpastoral der Kapuzinerinnen-Tertiaren der Heiligen Familie, Mitglied der Internationalen Vereinigung der Generaloberinnen (UISG), (Costa Rica)

Sr. Carmen SAMMUT, S.M.N.D.A., Vorsitzende der Internationalen Vereinigung der Generaloberinnen (UISG), (Malta)

Lucetta SCARAFFIA, ehemalige Dozentin für Zeitgeschichte an der Universität La Sapienza von Rom; Koordinatorin der Monatsbeilage “Frauen Kirche Welt” des Osservatore Romano (Italien)

Dr. Edgar Humberto TEJADA ZEBALLOS, Facharzt für Bioethik; Mitglie der bischöflichen Familienkommision von Peru (Peru)

Penny und Ishwar BAJAJ, hindu-christliches Ehepaar der Diözese von Mumbai (Indien)

Ehepaar Buch (Deutschland)

Petra BUCH, diözesane Familienpastoral

Dr. Aloys Johann BUCH, Professor der Moraltheologie am Interdiözesanen Priesterseminar St. Lambert; ständiger Diakon der Diözese Aachen

Isabel BOTÍA de DÍAZ und Humberto DÍAZ VICTORIA, Mitglieder der bischöflichen Familienkommission, Pastorale Direktoren der Stiftung Hombres y Mujeres de futuro (Kolumbien)

Gertrudiz Clara RUBIO DE GALINDO und Andrés Salvador GALINDO LÓPEZ, Sekretäre der bischöflichen Familienkommission der CELAM für Mexiko-Mittelamerika

Ehepaar GAY MONTALVO (Spanien)

María MONSERRAT ROSELL TORRUS DE GAY MONTALVO, Mitglied der Ehegruppe der Pfarrei des Hl. Franz von Sales in Barcelona (Spanien)

Eugenio GAY MONTALVO, ehemaliger Verfassungsrichter; ehemaliges Mitglied des Pastoralrates der Diözese Barcelona (Spanien)

Aïcha Marianne KENNE SOB verheiratete KOLA und Irénée KOLA, Mitglieder der Afrikanischen Föderation der Familienaktion (FAAF); Ehe- und Familienberater (Kamerun)

Suhaila Salim TOMA und Wisam MARQUS ODEESHO, im Einsatz in der Pfarrpastoral der chaldäischen Pfarrei des Hl. Georg von Bagdad (Irak)

Marialucia ZECCHINI und Marco MATASSONI, Mitglieder der Familienpastoral der Erzdiözese Trient (Italien)

Nathalie MIGNONAT und Christian MIGNONAT, Mitglieder der Bewegung Equipes Reliance für wiederverheiratet Geschiedene, Gründungsmitglieder der Vereinigung SEDIRE zur Annahme und Begleitung von standesamtlich verheiratete Paare (Frankreich)

Buysile Patronella NKOSI und Meshack Jabulani NKOSI, Mitglieder des Advisory Committee for the National Family Desk of the Southern African Episcopal Catholic Bishops‘ Conference (Südafrika)

Patrizia CALABRESE und Massimo PALONI, im Einsatz der missionarischen Familienpastoral

Jadwiga PULIKOWSKA und Jacek PULIKOWSKI, Berater des Familienpastoralrats der Erzdiözese Posen (Polen)

Ketty ABAROA DE REZENDE und Dr. Pedro Jussieu DE REZENDE, Dozenten der Universidade Estadual de Campinas, im Einsatz im Bereich familiärer Herausforderungen (Brasilien)

Ehepaar Rojas (Kolumbien)

María Angélica ROJAS, Familienpastoral

Luis Haydn ROJAS MARTÍNEZ, Direktor der Abteilung Ethil der Universität La gran Colombia

Ehepaar SALLOUM (Libanon)

Souheïla Rizk SALLOUM, Dozentin der Psychologie an der USEK

Georges Fayez SALLOUM, Experte des Patriarchalen Maronitischen Synod

Ehepaar VILLAFANIA (Philippinen)

María Socorro OCAMPO VILLAFANIA, ehemalige Dozentin der Theologie am Assumption College; Mitarbeiterin der Salesianerinnen in der Katechetenausbildung

Nelson Silvestre VILLAFANIA, Mitarbeiter der Evangelion Foundation von Manila.

Catherine Wally WITCZAK und Anthony Paul WITCZAK, Verantwortliche des Worldwide Marriage Encounter International Ecclesial Team.

III. GENERALSEKRETARIAT DER BISCHOFSSYNODE

Kardinal Lorenzo BALDISSERI, Generalsekretär der Bischofssynode

Msgr. Fabio FABENE, Titularbischof von Acquapendente

Msgr. John Anthony ABRUZZESE

Msgr. Etienne BROCARD

Msgr. Daniel ESTIVILL

Hw. Ambrogio Ivan SAMUS

P. Raffaele LANZILLI SJ

Hw. Pasquale BUA

Paola VOLTERRA TOPPANO

Dr. Federica VIVIAN

Pietro CAMILLI

Andrea CIMINO

MITARBEITER DES GENERALSEKRETARIATS

Msgr. Zvonimir SERŠIĆ, Priester der Diözese Krk (Kroatien)

Hw. Giuseppe DEODATO, Priester der Diözese Rom (Italien)

ASSISTENTEN

Hw. Edouard AKOM (Kamerun)

Seminarist Francesco ARGESE (Italien)

Hw. Emmanuel AYO (Philippinen)

Hw. Alexis BAVUGAMENSHI (Burundi)

Diakon Jean-Baptiste BIENVENU (Frankreich)

Hw. Zvonko BREZOVSKI (Kroatien)

Diakon Vincent CHRÉTIENNE (Frankreich)

Hw. Emmanuel DE RUYVER (Belgien)

Hw. Gabriele DI MARTINO (Italien)

Hw. William DONOVAN (USA)

Hw. Kim D‘SOUZA (Kanada)

Hw. Georges EKO (Kamerun)

Hw. Edgar ESTRADA (Mexiko)

Fr. Jonathan FLEMINGS, L.C. (USA)

Hw. César GARCIA SALAZAR (Mexiko)

Fr. Javier GAXIOLA LOUSTAUNAU, L.C. (Mexiko)

Hw. Tiago GURGEL DO VALE (Brasilien)

Hw. Juan INIESTA SÁEZ (Spanien)

Hw. Miroslaw JUCHNO (Polen)

Hw. Thomas KALLIKAT (Indien)

P. Laurent MAZAS, F.S.J. (Frankreich)

Hw. Boniface MUNGAI (Kenia)

Hw. Brian NEEDLES (USA)

Hw. Stephen PRISK (USA)

Diakon Luis RAMIREZ ALMANRA, L.C. (Mexiko)

Hw. Carlos RODRIGUEZ BLANCO (Spanien)

Hw. Roberto SECCHI (Italien)

Seminarist Mattia SEU (Italien)

Hw. Jhonny TANNOURY (Libanon)

Seminarist Liviu-Nicolae URSU (Rumänien)

Seminarist Gabriele VECCHIONE (Italien)

Hw. Biasgiu VIRGITTI (Frankreich)

IV. VERANTWORTLICHE DER MEDIENARBEIT

P. Federico LOMBARDI, SJ, Direktor des Presseamtes des Heiligen Stuhls (Vatikan)

P. Ciro BENEDETTINI, C.P., Vize-Direktor des Presseamtes des Heiligen Stuhls (Vatikan)

Englische Sprache

Hw. Thomas ROSICA, C.S.B., Direktor des katholischen Fernsehsenders Salt and Light von Toronto (Kanada).

Französische Sprache

Romilda FERRAUTO, Leiterin der Französischen Sektion von Radio Vatikan

Deutsche Sprache

P. Bernard HAGENKORD, SJ, Leiter der Deutschen Sektion von Radio Vatikan

Spanische Sprache

Hw. Manuel DORANTES, Pfarrer der Erzdiözese Chicago (USA)

C. VERZEICHNIS DER BRÜDERLICHEN DELEGIERTEN

Ökumenisches Patriarchat

Eminenz STEPHANOS, Prima der Orthodoxen Kirche Estlands

Moskauer Patriarchat

Eminenz HILARION, Metropoliti von Volokolamsk, Leiter der Abteilung für Auswärtige Angelegenheiten des Moskauer Patriarchats (Rußland)

Serbisches Patriarchat

Eminenz ANDREJ, Metropolit für Österreich und die Schweiz (Österreich)

Orthodoxe Kirche Rumäniens

Eminenz IOSIF, Metropolit für Westeuropa (Frankreich)

Orthodoxe Kirche Albaniens

Exzellenz ANDON, Bischof von Kruja (Albanien)

Koptisch-Orthodoxe Kirche von Alexandrien

Eminenz BISHOY, Metropolit von Damiette, Kafr Elsheikh und Elbarari (Ägypten)

Syrisch-Orthodoxes Patriarchat des gesamten Ostens

Eminenz Mar YOUSTINOS BOULOS, Erzbischof von Zahle und Bekaa (Libanon)

Anglikanische Gemeinschaft

Timothy THORNTON, Bischof von Truro (Großbritannien)

Lutherischer Weltbund

Ndanganeni Petrus PHASWANA, emeritierter Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche von Südafrika

Methodistischer Weltrat

Dr. Tim MACQUIBAN, Direktor des Methodistischen Büros in Rom

Christian Church (Disciples of Christ)

Dr. Robert K. WELSH, Voristzender des Rats der Christian Church (Disciples of Christ) (USA)

Baptistischer Weltbund

Dr. A. Roy MEDLEY, Generalsekretär der Baptistischen Kirchen der USA

Ökumenischer Rat der Kirchen

Dr. Walter ALTMANN (Brasilien)

Evangelischer Weltbund

Thomas SCHIRRMACHER, Vorsitzender der Theologischen Kommission des Evangelischen Weltbundes (Deutschland)

Übertragung ins Deutsche: Giuseppe Nardi
Bild: MiL

drucken
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat:
Unterstützen Sie bitte Katholisches.info mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

12 Comments

  1. Einfach Toll ! Diese drei Musketiere aus Deutschland : Kardinal Marx aus München, Erzbischof Koch aus Berlin und Bischof Bode aus Osnabrück, garantieren auch bei der Herbstsynode den Niedergang der katholischen Kirche von Deutschland. Ähnliches kommt aus Österreich und den deutschsprechenden Ländern. Dass nun Franziskus durch entsprechende Ernennungen das Ergebnis im Vorfeld begünstigt, war zu erwarten. Dass auch namhafte Berater und Delegierte aus
    nicht katholischen Gemeinschaften an den Beratungen teilnehmen, trägt nicht gerade zur Freude bei, waren doch beim II.Vatikanum auch sechs protestantische Delegierte zugegen. Man kann es drehen oder wenden wie man will, der Ausgang der Herbst-Synode ist so schon vorprogrammiert.

  2. … zumal wenn, wie von Kommentatoren bemerkt wurde, die Papiere wahrscheinlich schon in der Schublade liegen, wer weiß seit wann.

    „Vanitas vanitatum, dixit Ecclesiastes;
    Vanitas vanitatum, et omnia vanitas. …
    Finem loquendi pariter omnes audiamus.
    Deum time, et mandata eius observa;
    Hoc est enim omnis homo;
    Et cuncta quae fiunt adducet Deus in iudicium
    Pro omni errato, sive bonum, sive malum illud sit.“

    (O Eitelkeit über Eitelkeit! spricht der Prediger,
    o Eitelkeit über Eitelkeit, alles ist Eitelkeit! …
    Lasset uns allzumal das Endergebnis alles Gesagten vernehmen:
    Fürchte Gott und halte seine Gebote;
    denn darin besteht jedes Menschen Aufgabe;
    und alles, was man tut, es sei gut oder böse,
    wird Gott vor Gericht ziehen, das über jede Verirrung gehalten wird.)
    Aus: Ecclesiastes oder der Prediger

  3. Ich bin nach wie vor überzeugt, dass sich die Synode weder gegen, noch für die Lehre der Kirche aussprechen wird. Das bedeutet, das schleichende Schisma geht weiter – wie bisher.
    Vielleicht wäre gerade ein formelles Schisma nur Schadensbegrenzung.

  4. Und so gehen sie dann dahin, die Synodenteilnehmer, und gehen anschliessend von dannen, frei nach dem Motto: Weder Fisch noch Fleisch und geschweige denn, schon gar nicht koscher! Ein liberaler Supermarkt, ähnlich demjenigen vom ehemaligen chinesischen Gartenzwerg, der chinesiche Deng shiao Ping: „Es ist völlig egal ob die Katze schwarz oder weiss ist. Hauptsache die Katze fängt Mäuse“…….

  5. Die Teilnehmerliste hat jetzt schon historische Bedeutung- besonders was betrifft die persönlich von Franziskus Eingeladene.

    Für Belgien äusserst typisch:
    -Bonny von Antwerpen, durch ein großes häretisches Interview am 27.12.2015 selbst-exkommuniziert.
    - Danneels, total verbrannt in pädo- und homophile Skandalen seiner Feunden und Bekannten, der- und das macht ihn nun wirklich in Franziskus‘Augen zum Spezialisten für die Familiensynode (zum zweiten Male schon)- auch selbst negativ aktiv wurde bei Vrmittlungsversuchen für seinen pädophilen Freund Bischof vanGheluwe und dabei zusah wie die gesamte Familie des Bruders von vanGheluwe vor den Hunden ging
    - und dann der Genter Bischof Van Looy, total irre.
    Kein einziger Frankophone Delegat aus Belgien, obwohl gerade dort objektiv gesehen das Herz er Kirche schlägt.

    Es ist eine Schande und zugleich eine deutliche Demarkierung des Battlefields.

  6. Jetzt sieht man auch wozu die erste Bischofssynode vergangenes Jahr gut war – nur um die Bischöfe der Tradition herauszufiltern, ihnen das Mikrofon abzudrehen und sie ein Jahr später nicht mehr einzuladen.
    Papst Franziskus hält die Tradition für dumm, obwohl es angesichts obiger Teilnehmerliste ganz offensichtlich ist, was bei der Bischofssynode gespielt wird.
    Nur ein Gebetswunder kann bei so einer progressiven Versammlung das Schlimmste verhindern.
    Ob eine „Öffnung“ bei Schwulen oder bei Ehebrechern – beides wäre ein Paukenschlag innerhalb der katholischen Kirche. Es würden/müssten sämtliche Medienhebel in Bewegung gesetzt werden, noch mehr Dummschwätzerei und Philosophiererei betrieben werden als bisher, um das Ergebnis dieser Synode den Leuten verkaufen zu können.
    Dann ist mit Abspaltungen innerhalb der katholischen Kirche zu rechnen(wie bei der Piusbruderschaft), da nicht jeder Geistliche die neue progressive Praxis übers Herz bringen wird und nicht jeder Laie damit einverstanden sein wird.
    Die Bischofssynode ist schneller nähergekommen als gedacht und es ist aufgrund der Teilnehmerliste jetzt wirklich mit dem Schlimmsten zu rechnen, das Ergebnis scheint im Vorhinein festzustehen.

  7. Gab es zuzeiten des Engelsturzes noch eine 2/3 Mehrheit auf der richtigen Seite, wurden die Proportionen jetzt ins Gegenteil selektiert.
    Bestürmen wir den hl. Erzengel Michael, dass er mit seinem himmlischen Gefolge den getreuen Synodenvätern zu Hilfe eilt und die Wahrheit siegt.

Comments are closed.