Kardinal Burke: „Ich werde widerstehen“

Kardinal Burke: "Ich werde widerstehen"
Kardinal Burke: „Ich werde widerstehen“

(Paris) Der traditionsverbundene Blog Adelante la fe veröffentlichte in Auszügen vorab ein Interview von France2 mit Kardinal Raymond Leo Burke, das am gestrigen Sonntag um 13.15 Uhr ausgestrahlt wurde. Der Interviewer erinnert an die Forderung nach Zulassung wiederverheirateter Geschiedener zur Kommunion und die „neue Linie“ zu Homosexualität und fragte Kardinal Burke:

France2: Wie gedenken Sie, den Papst auf den rechten Weg zu bringen…

Kardinal Burke: Da muß man sehr vorsichtig sein und auf die Zuständigkeiten des Papst achten. Der klassische Satz lautet, daß der Papst die Fülle der Macht hat, das ist richtig, aber er hat keine absolute Macht. Er steht im Dienst der Glaubenslehre. Er hat nicht die Macht, die Lehre, die Doktrin zu ändern… Lassen wir die Frage nach dem Papst beiseite. In unserem Glauben ist es die Wahrheit und die Lehre, die uns führt.

France2: Wenn der Papst in diese Richtung beharrt, was werden Sie tun?

Kardinal Burke: Ich werde widerstehen, ich kann nichts anderes tun. Es steht außer Zweifel, daß das eine schwierige Zeit ist, das steht fest. Das steht fest.

France 2: Ist es schmerzhaft?

Kardinal Burke: Ja.

France2: Ist es besorgniserregend?

Kardinal Burke: Ja.

France2: Ist laut Ihnen die Kirche als Institution bedroht?

Kardinal Burke: Der Herr hat uns zugesichert, so wie er dem Heiligen Petrus im Evangelium versichert hat, daß die Kräfte des Bösen sie nicht überwinden werden. Non praevalebunt sagen wir in Latein. Sie werden die Kirche nicht besiegen.

Text: Giuseppe Nardi
Bild: France2 (Screenshot) von Corrispondenza Romana

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

1 Kommentar

  1. @Leo Laemmlein
    „Warum ist das Sex-Thema so wichtig und warum ist der Teufel gerade hier so am Wirken?“
    Der Typ weiß doch auch das der Geist willig aber das Fleisch schwach ist. Heute verstehen viele Menschen unter Liebe nur noch das eine und wiederum dasselbe. Das einzige was noch geklärt werden muß ob es die Frau oder der Mann ist der an der Spitze der großen Verführung steht. Ich habe da so einen Verdacht aber lassen wir das. Wir müssen da durch.
    Per Mariam ad Christum.

Kommentare sind deaktiviert.