Nach 45 Jahre wieder Priesterweihen im überlieferten Ritus in Quebec

Ein Bild aus der Zeit vor dem Zweiten Vatikanischen Konzil und der Liturgiereform. Gläubige im berühmten St. Josephs-Oratorium von Montreal (Saint-Joseph du Mont-Royal) am 13. Oktober 1960.
Ein Bild aus der Zeit vor dem Zweiten Vatikanischen Konzil und der Liturgiereform. Gläubige im berühmten St. Josephs-Oratorium von Montreal (Saint-Joseph du Mont-Royal) am 13. Oktober 1960.

(Montreal) Am 13. Juni 2015 werden in Kanada erstmals seit der Liturgiereform von 1969/1970 wieder Priesterweihen im überlieferten Ritus stattfinden. Im kommenden Juni werden die beiden frankokanadischen Diakone Alexandre Marchand und Jacques Breton zu Priester geweiht. Beide gehören der altrituellen Priesterbruderschaft St. Petrus (FSSP) an. Die Weihe wird Erzbischof Terrence Thomas Prendergast von Ottawa spenden.

Die Priesterweihe wird in der Diözese Saint Hyacinthe im Staat Quebec, einem Suffraganbistum der Erzdiözese Sherbrooke, stattfinden. Einer der beiden Weihekandidaten, Jacques Breton, stammt aus der Diözese Saint Hyacinthe. Alexandre Marchand kommt aus dem Erzbistum Gatineau, das ebenfalls im französischsprachigen Quebec liegt.

Erzbischof Prendergast, der dem Jesuitenorden angehört, wurde 1995 von Papst Johannes Paul II. zum Weihbischof von Toronto ernannt. 1998 folgte die Berufung zum Erzbischof von Halifax und 2007 durch Papst Benedikt XVI. die Ernennung zum Erzbischof von Ottawa.

Bisher wurde die Priesterweihe von Frankokanadiern im schwäbischen Wigratzbad durchgeführt, wo sich das internationale Priesterseminar der Petrusbruderschaft für die deutsch- und französischsprachigen Kandidaten befindet. Es bestand jedoch der Wunsch, diesen für die Kirche konstitutiven Moment nach Jahrzehnten der Abwesenheit nach Kanada zurückzuführen und für die Ortskirche und das gläubige Volk von Quebec wieder sichtbar zu machen.

Text: Notiones Romaines/Giuseppe Nardi
Bild: Rorate Caeli

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Jeanne dArc

Das Foto oben erinnert mich an eine Messe im Alten Ritus in „Alt St. Peter“ in München vor 19 Jahren. Wir bekamen keinen Sitzplatz mehr und man brauchte circa 10 min. bis man nach vorne zur Kommunionausteilung kam. Als ich vor vier Jahren noch einmal dort war: Nix mehr davon und die Kirchenbänke fast leer. Entweder findet das nur noch an speziellen Tagen statt, oder es wurde komplett gestrichen.
Ich hoffe, dass dieses Pflänzchen in Kanada wachsen wird und dass die Priester auch einen guten Platz finden werden, wo sie in Frieden ihr Amt ausüben können.

wpDiscuz