Katholisches.info braucht noch 924 Euro um Betrieb fortzuführen

Das Monatsende rückt näher und es fehlen noch 924 Euro, um den Betrieb von Katholisches.info auch im kommenden Monat fortsetzen zu können. Wir richten daher einen dringenden Aufruf an alle Leser, besonders jene, die uns noch nicht finanziell unterstützt haben, dies zu tun. Ohne Ihre Mithilfe kann das Medienprojekt nicht fortgesetzt werden. Gleichzeitig möchten wird bereits an dieser Stelle allen Förderern danken, auch jenen, die hoffentlich in den kommenden 60 Stunden uns jene Mittel zur Verfügung stellen, die uns noch fehlen.

Katholisches wird immer für den Leser kostenlos bleiben. Damit das Magazin Tag für Tag mit neuen Artikel weiterhin erscheinen kann sind Zuwendungen notwendig: Unterstützen Sie bitte Katholisches mit einer Spende.
Zuwendungsübersicht

Unterstützen Sie Katholisches auch, indem Sie ihre Bücher über FalkMedien beziehen. FalkMedien hilft uns regelmäßig bei technischen Aufgaben und beteiligt sich bei der Finanzierung von Servertechnik und Administration.

Der WebShop von FalkMedien umfaßt neue und antiquarische Bücher. Bei jedem Kauf, der über Katholisches.info zustande kommt, werden 10 Prozent Provision an Katholisches ausgeschüttet.

FalkMedien liefert jeden erhältlichen Titel: Die Recherche in einem umfassenden Katalog, der auf dem Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) basiert, ermöglicht es, nahezu alle verfügbaren deutschsprachigen Titel zu beziehen.  -  vlb.falkmedien.de


FalkMedien liefert jedes neue Buch versandkostenfrei ohne Mindestbestellwert.

Print Friendly, PDF & Email

4 Kommentare

  1. @ Senfkorn und Marienzweig Ich habe nicht gewusst dass Sie hier neu sind, aber wir haben hier schon jedes Monatsende das Theater , dass einige schreiben, dass sie ja so gerne spenden würden, aber kein Paypal haben und jedes Mal erklärt die Redaktion wieder dass das der einzige für sie gangbare Weg ist. Da wird sinngemäß gepostet ich würde so gerne etwas spenden wenn es nichts kosten würde und außerdem wenn ich spende warte ich noch bis zum äußersten Monatsende damit vielleicht doch noch ein anderer statt meiner spendet.
    Wie schreibt Heinrich Heine so schön über die beiden Polen die in einem Restaurant einkehrten. “ Und da keiner wollte, dass der andere für ihn sollte leiden, darum zahlte keiner von den beiden“.

    • Lieber wickerl,
      bitte glauben Sie mir – ich würde gerne spenden, wenn ich genau wüsste, wie das genau geht.
      Ich habe auch k-tv, Kirche in Not, EWTN u.ä. schon gespendet, darum geht es also nicht.
      Bevor ich in den PGR gewählt wurde, hatte ich überhaupt noch keinen Rechner.
      Ich bezeichne mich scherzhaft immer als „Dinosaurier“, was das Wissen über Technik angeht.
      Ich glaube, vom Beten verstehe ich mehr.
      Ich werde nächstens mal meinen Sohn bitten, für mich das Geheimnis „Spenden“ etwas zu lüften und es für mich zu tun.

      • Erzählen Sie um Himmels Willen nicht im Pfarrgemeinderat dass Sie katholisches.info lesen, das schmeißt man Sie hinaus!

      • So ein Unsinn! Mit welcher Bgründung sollte man sie denn rauswerfen? Dass einem die kirchliche Richtung nicht gefällt, kann selbst in der Modernistenkirche noch kein Grund sein.

Kommentare sind deaktiviert.